Lexikon Krankenversicherung

Künstliche Befruchtung und Krankenversicherung

Künstliche Befruchtung – was bezahlt die gesetzliche bzw. private Krankenversicherung? Und ganz unten auf der Seite: ein Leistungsfall mit Happy (B)E(r)nd(t) 🙂 Künstliche Befruchtung Künstliche Befruchtung wird angewandt, um Paaren mit Kinderwunsch, die seit längerer Zeit (in Deutschland über einem Jahr) erfolglos versuchen, schwanger zu werden, zu Nachwuchs zu verhelfen. Umgangssprachlich werden Methoden als “Künstliche […]

Unisex Vorteil PKV für Frauen

Unisex Vorteil in der privaten Krankenversicherung für Frauen – checken Sie jetzt die Konditionen Ihrer privaten Krankenversicherung! Unisex Vorteil Krankenversicherung Seit 21.12.2012 gelten auch in der privaten Krankenversicherung (PKV) die sogenannten Unisex-Tarife, die nicht mehr geschlechtsabhängig zwischen Männern und Frauen differenzieren dürfen, siehe dazu Unisex Tarife 2013 vs. Bisex Tarife 2012. Für Frauen sind in […]

Anthroposophische Medizin

Anthroposophische Medizin bzw. anthroposophische Therapieformen sind in Deutschland bislang wenig verbreitet, stoßen jedoch nicht nur bei erklärten Anhängern dieser Therapiemethoden auf zunehmendes Interesse. Es handelt sich um “sanfte Therapien“, bei denen Patienten oft in Verbindung mit mehr Aufmerksamkeit und Zeit lernen, mit ihrer Krankheit bewusster und besser umzugehen. Siehe hierzu auch den hier verlinkten Eintrag […]

Wohnsitzverlegung innerhalb Europa

Nach §1 Absatz 5 der MB/KK (Musterbedingungen Krankheitskosten) werden bei einer Verlegung des Wohnsitzes in das europäische Ausland nur Leistungen erbracht, die der Versicherer bei einer Behandlung in Deutschland zu zahlen hätte. Einige Versicherer verzichten auf diese Begrenzung (ggf. gegen Beitragszuschlag), da die Kosten im Ausland deutlich über der in Deutschland üblichen liegen können. (Ärzte […]

Anschlussheilbehandlung

Nach schweren Krankheiten oder Unfällen ist oft eine Anschlussheilbehandlung (AHB) notwendig. Wer kommt für die Kosten auf? Was ist zu beachten? Ein Überblick. Was ist eine Anschlussheilbehandlung? Als Anschlussheilbehandlung werden stationäre Rehabilitationsmaßnahmen der gesetzlichen Rehabilitationsträger bezeichnet, die sich unmittelbar an eine Krankenhausbehandlung anschließen. Zweck einer Anschlussheilbehandlung Ziel einer AHB ist es, nach schweren akuten Krankheiten […]

Ambulante OPs

Viele Operationen werden ohne stationäre Aufnahme in Facharztpraxen, Kliniken oder Tageskliniken durchgeführt. Die meisten stationären Zusatzversicherungen setzen jedoch einen stationären Aufenthalt voraus, um eine Leistung zu erbringen. Sind Kosten für privatärztlich durchgeführte ambulante Operationen erstattungsfähig, ist die im Tarif gesondert aufgeführt.

Wartezeiterlass

Die Wartezeiten werden bei einer privaten Krankenvollversicherung i.d.R. erlassen, wenn man lückenlos aus der bestehenden Krankenversicherung überwechselt, und dabei mindestens die letzten 3 bzw. 8 Monate versichert war. Alternativ können Wartezeiten auch durch Vorlage eines ärztlichen Untersuchungsberichtes erlassen werden.

Wartezeiten

Bei Versicherungen gibt es verschiedene “Wartezeiten”, in denen zwar schon Beiträge gezahlt werden, jedoch noch kein Anspruch auf die vertraglichen Leistungen besteht. Nicht gemeint sind an dieser Stelle die Wartezeiten von gesetzlich Krankenversicherten beim Arzt, die regelmäßig deutlich länger ausfallen als bei Privatpatienten. Wartezeiten bei der Krankenversicherung Die allgemeine Wartezeit im Bereich der Krankenversicherung beträgt […]

Vorsorge – gesetzliche Programme

Wer in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist, hat nach Erreichen bestimmter Altersgrenzen Anspruch auf regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen. Einige Tarife privater Krankenversicherer erstatten auch Vorsorgeuntersuchungen darüber hinaus, z.B. ohne Altersgrenzen oder in größerem Umfang.