Mit unserer Finanzberatung für Existenzgründer, Jungunternehmer und „Start-ups“ helfen wir bei der Klärung wichtiger finanzieller Fragen als Grundlage für eine nachhaltige Businessplanung.

Absicherung für Existenzgründer

Als Existenzgründer haben Sie Ihre Energie vermutlich erst mal in den Aufbau des Geschäfts investiert und nicht in Recherche zu sinnvoller oder unsinniger Absicherung.

Spätestens wenn Familienplanung konkreter wird, sollten Sie anfangen, sich ein paar ernsthaftere Gedanken über Ihre eigene Zukunft zu machen:

  • Was passiert wenn beruflich etwas in die Hose geht? (Berufshaftpflicht-/Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, ggf. Gründung einer GmbH)
  • Was passiert wenn ich oder mein Kind anderen versehentlich „privat“ einen Schaden zufüge? (Privathaftpflicht mit Leistungen für Schäden durch deliktsunfähige Kinder)
  • Was passiert wenn ich krank werde (gute Krankenversicherung – gerade als Selbstständiger, der ohne Lohnfortzahlung auf die schnelle Wiederherstellung seiner Arbeitsfähigkeit angewiesen ist)
  • Was passiert wenn ich mittelfristig (Krankentagegeld) oder längerfristig (Berufsunfähigkeit – Eintrittswahrscheinlichkeit 20-25%) nicht arbeiten kann?
  • Sind Frau und Kind versorgt wenn ich sterbe? (Risikolebensversicherung)
  • Woher bekomme ich genügend Geld wenn ich nicht mehr arbeite? (Sparen, Altersvorsorge)

Diese Themen können Sie sich erst mal durch Eigenrecherche näher erschließen, siehe Do-it-yourself Finanzberatung durch Google. Am Ende dürfte es gerade für einen Selbstständigen, für den Zeit Geld ist, klüger sein, sich fachkundige Beratung zu suchen, z.B. bei einem vielfach gut bewerteten Berater mit entsprechender Expertise. 🙂

Finanzberatung für Existenzgründer: Versicherungen

Finanzberatung für Existenzgründer

  • Welche Versicherungen brauche ich als Existenzgründer wenn ich mich selbstständig mache?
  • Welche Kosten muss ich dafür im Businessplan einkalkulieren?
  • Welche Versicherungen sind unnötig?
  • Wie sind meine Familie und das Unternehmen für meinen Todesfall abgesichert (Risikolebensversicherung)?
  • Welche beruflichen Risiken sind unbedingt abzusichern (u.a. Betriebshaftpflicht, Vermögensschadenshaftpflicht, Geschäftsinhaltsversicherung, ggf. Rechtsschutzversicherung)?
Mit unserer unabhängigen Beratung kommen Sie einfacher, sicherer und schneller ans Ziel.
Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Online-Beratungstermin.

Krankenversicherung für Jungunternehmer

Als Existenzgründer können Sie sich in der Regel privat krankenversichern. Bei Krankheit schnell wieder gesund zu werden und wieder arbeiten zu können, hat eine hohe Priorität Ob und wann eine private Krankenversicherung für Sie sinnvoll ist, besprechen wir im Detail bei unserer Finanzberatung für Existenzgründer.

Und keine Sorge: Wir beraten Sie wirklich unabhängig. Wir raten vom Wechsel in die PKV auch ab, sofern diese für Sie aktuell (dann ist ggf. zunächst ein Optionstarif zur Sicherung Ihres Gesundheitszustands sinnvoll) oder langfristig nicht die richtige Lösung ist.

Absicherung der Arbeitskraft als Existenzgründer

Mit unserer unabhängigen Beratung kommen Sie einfacher, sicherer und schneller ans Ziel.
Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Online-Beratungstermin.

Nutzen Sie im Rahmen unserer Finanzberatung für Existenzgründer unsere kostenlose Beratung Berufsunfähigkeit!

Altersvorsorge für Start-ups

  • Wie und wann regle ich meine Altersvorsorge? Bei der Gründung ist dafür meistens das Geld zu knapp, da alle freie Liquidität ins Unternehmen fließt. Floriert das Unternehmen wird später häufig übersehen, dass der Unternehmer jetzt zu 100% selbst für seine Altersvorsorge verantwortlich ist und vom Gewinn analog zur gesetzlichen Rentenversicherung eigentlich knapp 20% der Altersvorsorge „gehören“.
  • Was mache ich mit meinem Riestervertrag – ungefördert weiter besparen?
  • Soll ich freiwillig in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen?
  • Wie kann ich mit betrieblicher Altersvorsorge Steuern und Sozialversicherungsbeiträge sparen?

Nutzen Sie unsere kostenlose Beratung Altersvorsorge!

Liquiditätsmanagement für Existenzgründer

Ein paar wichtige Tipps im Rahmen unserer Finanzberatung für Existenzgründer zum Thema Rücklagen / Liquiditätsreserve:

  • Idealerweise haben Sie schon beim Start in die Selbstständigkeit ein gewisses Finanzpolster angespart, auf das Sie zugreifen können.
  • Wenn die ersten Einnahmen fließen geben Sie sich bitte nicht der Illusion hin, das wäre alles „Ihr Geld“. Zunächst sind natürlich die Betriebsausgaben abzuziehen, um dann den wirklichen Gewinn zu ermitteln. Davon gehören aber grob geschätzt 40% nicht Ihnen sondern der Steuer. Diesen Teil sollten Sie von Anfang an gezielt als Liquiditätsreserve für spätere Steuerforderungen zurücklegen.
  • Da die Einkünfte als Selbstständiger häufig stark schwanken, sollten Sie eine zusätzliche Rücklage für Unvorhergesehenes und anstehende Investitionen bilden.
Mit unserer unabhängigen Beratung kommen Sie einfacher, sicherer und schneller ans Ziel.
Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Online-Beratungstermin.

Finanzberatung für Existenzgründer

Bei der Klärung dieser und weiterer Fragen unterstützen wir Sie gerne mit unserer Finanzberatung für Existenzgründer! Auf der Seite „Medienberichte“ finden Sie Auszüge aus meinem hier ungekürzt verlinkten Interview mit der Zeitschrift „Das Investment“ als Experte für die Beratung von Existenzgründern in Finanz- und Versicherungsfragen.

Tipp für Existenzgründer

WJ Köln - ExistenzgründerNoch ein Tipp für Interessenten aus der Region Köln: wenden Sie sich an den Arbeitskreis Unternehmertum der Kölner Wirtschaftsjunioren, in dem Dr. Berndt Schlemann früher auch selbst ehrenamtlich mitgearbeitet hat. Dort  greifen engagierte Jungunternehmer Start-ups kostenlos unter die Arme.