Banner Jahresende 2012

Jahresend-Checkliste 2012

jahresend-checkliste 2012Meine traditionelle Jahresend-Checkliste für 2012:

Dieses Jahr steht bis 20.12. vor allem das Thema „Unisex / Bisex Tarife“ auf der Agenda. Mehr Informationen zu Unisex / Bisex und Hinweise auf wichtige Termine und Fristen zum Jahreswechsel 2012/2013 finden Sie auf meiner Seite Jahresende 2012 – Termine und Fristen.

Wenn Sie es sich einfacher machen wollen: nutzen Sie meinen Gutschein für einen kostenlosen Finanzcheck – gültig bis 1.12.jahresend-checkliste 2012 Mann

  • Berufsunfähigkeit: ausreichenden Schutz (~ Nettoeinkommen) prüfen, ggf. aufstocken – mit Jahreswechsel dauerhaft 3-4% mehr Beitrag wg. höherem Eintrittsalter.
    Wichtig 2012: Männer zahlen mit Einführung Unisex-Tarife ab 21.12.2012 dauerhaft ca. 10% mehr Beitrag!
  • jahresend-checkliste 2012 MannAltersvorsorge: Erstellen / Update einer Altersvorsorgeanalyse mit Vergleich inflationsbereinigte Wunschrente (Soll) mit bislang erreichten Rentenansprüchen aus gesetzlicher Rentenversicherung und privater Vorsorge (Ist) und Planung ggf. erforderlicher weiterer Investitionen.
    Wichtig 2012: Männer erhalten mit Einführung Unisex-Tarife ab 21.12.2012 dauerhaft ca. 8% weniger Rente!
  • Riester-Förderung: volle Steuerförderung + Zulagen (154 € pro Person + 300 € je Kind + ggf. 200 € Berufsstarterbonus) für das ganze Jahr sichern. Förderquote bis 50%!
  • Rürup-Rente: Abschluss/Erhöhung/Einmalzahlung prüfen, um max. steuerlich absetzbaren Betrag voll auszuschöpfen (bis 20.000 € / verh. 40.000 €; absetzbar 2012: 74%, 2013: 76% usw.).
  • jahresend-checkliste 2012 MannKrankenversicherung: Wechsel in Private Krankenversicherung prüfen sobald Jahresbrutto (angestellt) > 50.850 € (2012) bzw. 52.200 € (2013) wenn schon freiwillig GKV versichert (auch Beamte, Selbstständige: Wechsel jederzeit, Kündigungsfrist 2 Monate). „3-Jahresregelung“ wurde abgeschafft, PKV Beiträge seit 1.1.2010 steuerlich abziehbar = netto günstiger.
    Wichtig 2012: Männer zahlen mit Einführung Unisex-Tarife ab 21.12. dauerhaft bis 30% mehr Beitrag! Siehe Private Krankenversicherung 2012 und Unisex.
  • Überprüfung Anlagestrategie bei Depot und Altersvorsorge: einige gängige Fonds (Templeton Growth Fund, Fidelity European Growth Fund) haben ihre besten Zeiten hinter sich, diese sollten im Bestand und bei den monatlichen Einzahlungen durch aktuelle Top-Fonds ersetzt werden.
  • Investition der „Merkel-Förderung“: Ersparnis 50 bis 130 € p.m. durch Bürgerentlastungsgesetz (auch private Kranken- und Pflegeversicherung steuerlich absetzbar), Konjunkturpaket II (Anhebung Freibeträge, Senkung Eingangssteuersatz), Alterseinkünftegesetz (Beiträge für Gesetzliche Rentenversicherung und Versorgungswerke mit jährlich steigendem Anteil absetzbar), und Erhöhung Kindergeld (184 €) in Altersvorsorge, Krankenversicherung oder Vermögensaufbau

  • Spenden: Höhe planen, Zahlung bis 31.12.! Ich empfehle die Christoffel Blindenmission – für 30 € kann ein Blinder wieder sehen! Nutzen Sie hier die Möglichkeit zur einfachen Online-Spende!

Banner Jahresende 2012