Beiträge

Steuer Tipp

Steuertipp – Vorauszahlung Beitrag Krankenversicherung

Vorauszahlung Beitrag Krankenversicherung – Steuerspartipp für privat Krankenversicherte. Das Wichtigste in Kürze Gesetzlich krankenversicherte Angestellte können 96% ihrer Krankenversicherungsbeiträge steuerlich absetzen, privat Krankenversicherte rund 80%. Bei gesetzlich versicherten Angestellten erfolgt der Abzug direkt vom Bruttoeinkommen, privat Krankenversicherte erhalten ihre Steuererstattung über ihre Einkommensteuererklärung. Mit der steueroptimierte Vorauszahlung ihrer Beiträge profitieren privat Krankenversicherte von a) einem […]

Jahresende-Checkliste 2014

Jahresende-Checkliste 2014

Hier unsere traditionelle Jahresende-Checkliste 2014 mit Finanztipps & Terminen! Aktueller Handlungsbedarf besteht u.a. aufgrund der Garantiezinssenkung zum 1.1.2015. Was ändert sich 2014 / 2015? Zum 1.1.2015 steht eine wichtige Veränderung an: das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) senkt den gesetzlichen Garantiezins von 1,75% um fast 30% auf nur noch 1,25%. Lesen Sie dazu unseren ausführlichen Beitrag Garantiezinssenkung 2015. […]

2013 Jahresende-Checkliste

Jahresende-Checkliste 2013

Die traditionelle Jahresende-Checkliste für 2013 mit Finanztipps & Terminen! Was ändert sich 2014? Dieses Jahr stehen – anders als zum Jahresende 2012 – keine substantiellen gesetzlichen oder steuerlichen Veränderungen auf der Jahresende-Checkliste. Dennoch macht es wie jedes Jahr Sinn, einige wichtige Themen noch rechtzeitig vor Jahresende zu regeln. Die zeitkritischeren Themen sind rot markiert. Und […]

Jahresende 2012 - Termine und Fristen - Mann Frau

Private Krankenversicherung 2012 2013 Unisex Bisex

Was bedeutet Unisex für die private Krankenversicherung? Aufgrund eines EuGH Urteils vom 01.03.2011 dürfen Versicherungen ab 21.12.2012 für Männer und Frauen nur noch einheitliche Beiträge verlangen (= Unisex-Tarif). In der PKV zahlen Männer, die aktuell bis 30% weniger bezahlen als Frauen, dann fast den gleichen Beitrag. Die Beiträge für Frauen werden voraussichtlich minimal günstiger. Welche […]

Banner Jahresende 2012

Jahresend-Checkliste 2012

Meine traditionelle Jahresend-Checkliste für 2012: Dieses Jahr steht bis 20.12. vor allem das Thema „Unisex / Bisex Tarife“ auf der Agenda. Mehr Informationen zu Unisex / Bisex und Hinweise auf wichtige Termine und Fristen zum Jahreswechsel 2012/2013 finden Sie auf meiner Seite Jahresende 2012 – Termine und Fristen. Wenn Sie es sich einfacher machen wollen: […]

Banner Jahresende 2012

Jahresende 2012 – Termine und Fristen

Wichtige Entscheidungen bis Ende 2012 – siehe auch die Jahresend-Checkliste 2012. Zum Jahreswechsel 2012 / 2013 ist wg. Veränderungen zum 21.12.2012 (Stichwort „Unisex-Tarife„) rechtzeitiges Handeln bei Krankenversicherung, Berufsunfähigkeit, Altersvorsorge und Risikolebensversicherung mit deutlichen Vorteilen verbunden! Wichtig: treffen Sie keine voreiligen Entscheidungen – es geht um wichtige Themen und viel Geld! Vermutlich geht die Welt am […]

Jahresende 2011 – Termine und Fristen

Zum Jahresende 2011 hier die relevanten Termin und Fristen. Jahresende 2011 – Termine und Fristen Jedes Jahr zum Jahresende stehen wichtige finanzielle Entscheidungen an – siehe die hier verlinkte Jahresend-Checkliste. Gerade dieses Jahr ist aufgrund von Veränderungen zum 1.1.2012 bei Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge rechtzeitiges Handeln mit deutlichen Vorteilen verbunden! WICHTIG: Nur aufgrund des knappen Timings […]

Krankenversicherungswechseltermin: 30.9.

Erfüllt Ihre aktuelle private Krankenversicherung alle für Sie wichtigen Leistungskriterien einer guten privaten Krankenversicherung? Und wie ist es um die Beitragsstabilität Ihrer Krankenversicherung bestellt? Wenn Sie unsicher sind, was Ihr aktueller Tarif genau leistet, erstelle ich für Sie gerne einen kostenlosen professionellen Vergleich. Ergeben sich dabei grundlegende Defizite stellt sich die Frage, ob ein Wechsel […]

Seiten

Kritische Fragen Private Krankenversicherung und Mythen - Dr. Schlemann informiert

Kritische Fragen Private Krankenversicherung

Einige typische kritische Fragen Private Krankenversicherung sollten Sie bei Ihrer Entscheidung für private oder gesetzliche Krankenversicherung genau bedenken. Manche davon sind eher Mythen oder Vorurteile. Die uns in langjähriger Beratungspraxis am häufigsten gestellten Fragen Private Krankenversicherung beantworten wir auf dieser Seite. WICHTIG: Bitte lassen Sie sich von den umfassenden Infos auf unserer Website nicht zu […]

Kinderkrankenversicherung

Kinderkrankenversicherung: Worauf sollten Sie vor und nach der Geburt achten, welche Fristen sind einzuhalten? Wir nehmen Ihnen eine Sorge ab und kümmern uns gerne für Sie darum, dass Ihr Kind eine „gute“ (private) Krankenversicherung bekommt. Häufig ist das die PKV eines Elternteils, manchmal ist das Kind jedoch woanders besser versichert! Diesen kostenlosen Service bieten wir […]

Medizinische Auswahlkriterien Krankenversicherung

Versorgungswerk und Krankenversicherung

Versorgungswerk und Krankenversicherung: Was sind die Unterschiede jetzt und im Alter für gesetzlich bzw. privat versicherte Mitglieder eines Versorgungswerks? Worauf ist bei der Entscheidung GKV vs. PKV zu achten? Wie hoch sind die Kosten im Alter? WICHTIG: Bitte lassen Sie sich von den umfassenden Infos auf unserer Website nicht zu „do-it-yourself“ Lösungen verführen. Mit unserer […]

Leistungsvergleich Krankenversicherung gesetzlich vs. privat

Leistungsvergleich Krankenversicherung Hier ein ausführlicher Leistungsvergleich Krankenversicherung – was leistet die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) im Vergleich zu einer „guten“ privaten Krankenversicherung (PKV) mit leistungsstarken Bedingungen: Gesetzlich krankenversichert Privat krankenversichert (guter Tarif) Arzt – Behandlung als Kassenpatient auf Versichertenkarte (Kostenerstattung wählbar) – Inanspruchnahme zugelassener Kassenärzte (Ausnahmen nur in Einzelfällen) – Privatpatient – Freie Arztwahl – direkt […]

ETFs oder Fondsrente

Altersbeitragsentlastungssparen

Mit gezieltem Sparen zur Beitragsentlastung bremst das sog. „AltersBeitragsentlastungsSparen“ (kurz „ABS“, teils auch „Rückdeckungsversicherung“/RDV genannt) die Kosten Ihrer Krankenversicherung im Alter! Wenn Sie Ihre Beitragsersparnis gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung klug investieren, erzielen Sie durch steuerliche Absetzbarkeit und ggf. Zuschuss vom Arbeitgeber eine Rendite von fast 6% nach Kosten und nach Steuern! Altersbeitragsentlastungssparen: „ABS“ für Ihre […]