3.900+ Bewertungen | Empfohlen von Finanztip
Jetzt kostenlos beraten lassen!
Suchen Sie hier nach Informationen auf unserer Website.
Unser Tipp: Machen Sie es sich leichter und buchen Sie hier einen kostenlosen Online-Beratungstermin.

Nutzen Sie unsere Niederlassungsberatung zur Praxisgründung für Ärzte und Zahnärzte. Wir helfen Ihnen, im Dschungel der Bürokratie nicht den Überblick zu verlieren und typische bzw. teure Fehler zu vermeiden. Worauf sollten Sie bei Gründung bzw. Übernahme einer Praxis achten, wie finanzieren Sie günstig mit staatlicher Förderung? Schneller zum Erfolg mit unserem bewährten Leitfaden und unseren Checklisten.

Wir kümmern uns um Ihre Finanzen, damit Sie sich auf Ihren Job konzentrieren können.

Dr. Berndt Schlemann

In einem kostenlosen Erstgespräch von 30-60 Minuten besprechen wir mit Ihnen den Fahrplan für Ihre erfolgreiche Niederlassung bzw. Praxisgründung als Arzt, Ärztin, Zahnarzt oder Zahnärztin. Entscheiden Sie sich danach für eine umfassendere Zusammenarbeit, vereinbaren wir eine faire und transparente Vergütung.

Das Wichtigste in Kürze
  • Vermeiden Sie Fehler und Überraschungen mit unserem ausführlichen, praxiserprobten PDF-Leitfaden zur Praxisgründung für Ärzte. Kostenlos anfordern!

  • Checkliste zu Niederlassung und Praxisgründung für Ärzte: Welche Unterlagen benötigen Sie?

  • Auswahl der passenden Rechtsform.

  • Die sechs größten Fehler bei Praxisgründung und Niederlassung als Arzt

  • Finanz- und Liquiditätsplanung als niedergelassener Arzt

  • Versicherungs-Check für niedergelassene Ärzte

  • Checkliste für Steuerberater niedergelassener Ärzte

Endlich selbstständig als Arzt, Ärztin, Zahnarzt oder Zahnärztin. Nutzen Sie unsere Niederlassungsberatung, um Ihren Traum von der Selbstständigkeit ohne Albträume zu verwirklichen.

Unsere Niederlassungsberatung zur Praxisgründung für Ärzte

Wenn wir uns nach einem kostenlosen Erstgespräch für eine Zusammenarbeit entscheiden, bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Niederlassungsberatung folgende Dienstleistungen zur Auswahl an:

Kosten unserer Niederlassungsberatung für Praxisgründer

Ein Erstgespräch führen wir immer kostenlos. Danach stimmen wir mit Ihnen das für Sie passende Vergütungsmodell unter Berücksichtigung unseres Beratungsaufwands individuell ab. Keine Sorge: Sie können sich unsere Niederlassungsberatung leisten.

Unsere Kunden empfehlen unsere Beratung in über 3.900 Bewertungen. Machen Sie sich den Weg zur Lösung Ihres Anliegens nicht unnötig schwer.

Jetzt kostenlosen Online-Beratungstermin buchen

PDF-Leitfaden zur Niederlassung und Praxisgründung für Ärzte

Unseren ausführlichen, praxiserprobten PDF-Leitfaden zur Niederlassung und Praxisgründung für Ärzte könnten Sie kostenlos über diesen Link anfordern:

In unserem bewährten Fahrplan zur Niederlassung und Praxisgründung für Ärzte werden folgende Schritte detailliert mit Praxistipps beschrieben:

Checkliste Unterlagen zur Niederlassung und Praxisgründung für Ärzte

Folgende Unterlagen verlangt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) zur Niederlassung und Praxisgründung von Ärzten:

Die passenden Ansprechpartner für Ihr Bundesland finden Sie auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV).

Auswahl der passenden Rechtsform / Art der Zusammenarbeit

Eine der wichtigsten Fragen, die Sie sich bei der Vorbereitung Ihrer Praxisgründung und Niederlassung als Arzt stellen sollten, ist die Wahl der für Sie und Ihre Praxis am besten passenden Form der Zusammenarbeit bzw. Rechtsform. Auch bei der Klärung dieser Frage unterstützten wir Sie im Rahmen unserer Niederlassungsberatung gerne.

Praxisgründung als Einzelpraxis: Eigener Chef

In der Einzelpraxis sind Sie Ihr eigener Chef und auf sich alleine gestellt. Im „Guten“ (siehe Vorteile), wie im „Schlechten“ (siehe Nachteile):

Vorteile der Niederlassung in einer Einzelpraxis

  • Unabhängigkeit: Sie haben die alleinige Kontrolle über die Praxis und können alle Entscheidungen so treffen, wie sie Ihren persönlichen und professionellen Interessen am besten entsprechen. Auch bei der Urlaubsplanung müssen Sie sich mit niemand abstimmen.

  • Flexibilität: Theoretisch genießen Sie mehr Flexibilität in Bezug auf Ihre Arbeitszeit, siehe jedoch auch den Punkt „Arbeitsbelastung“ unter Nachteile.

  • Profitabilität: Sie müssen Ihren Gewinn nicht mit anderen teilen.

Nachteile der Praxisgründung als Einzelpraxis

  • Hohe Arbeitsbelastung: Sie tragen die gesamte Verantwortung für den Betrieb Ihrer Praxis. Neben der Patientenbetreuung sind Sie zusätzlich für alle administrativen Aufgaben inkl. Personal, Marketing, Abrechnung, Vorbereitung der Buchhaltung, etc. zuständig.

  • Kosten: Sie tragen alle Kosten für Miete, Personal und Anschaffung medizinischer Geräte alleine.

  • Volles Risiko: Bei Krankheit oder einem Unfall wird der Betrieb der Praxis erheblich eingeschränkt bis zur kompletten Schließung.

  • Begrenzte Praxisöffnungszeiten: Patienten können Termine nur während der Arbeitszeit des Praxisinhabers buchen. Anders als im Schichtbetrieb sind regelmäßig keine sehr frühen oder sehr späten Termine möglich, die z.B. für Angestellte einen Arztbesuch außerhalb der Arbeitszeiten ermöglichen.

  • Keine Synergien: Räume und teure Geräte werden nur von einem Arzt genutzt.

Getrennte Niederlassung in einer Praxisgemeinschaft

In einer Praxisgemeinschaft arbeiten Ärzte oder Zahnärzte als selbstständige Unternehmer zusammen, profitieren jedoch von Synergien durch gemeinsame Nutzung von Räumlichkeiten, Geräte und/oder Personal. Meistens tun sich Ärzte der gleichen Fachrichtung zusammen, es sind aber auch komplementäre Spezialisierungen möglich (z.B. Gynäkologie und Urologe, Innere und Kardiologie).

Wichtig: Jeder Arzt führt unternehmerisch seine eigene Praxis mit aus Datenschutzgründen strikt getrennter eigener Patientenkartei und eigener Abrechnung.

Vorteile der Niederlassung in einer Praxisgemeinschaft

  • Kosten / Synergien: Durch die teilweise gemeinsame Nutzung von Ressourcen wie medizinischen Geräten, Personal und Büroflächen reduzieren sich die Kosten pro Arzt oder Zahnarzt.

  • Urlaubsvertretung / Arbeitsbelastung: Urlaubsvertretungen sind einfacher möglich. Einige administrative Aufgaben wie Personal, IT und Marketing können auf mehrere Personen verteilt werden.

  • Fachlicher Austausch: Ärzte und Zahnärzte können Fachwissen und Erfahrungen miteinander teilen

  • Haftung: Jeder Arzt haftet nur für sich selbst und nicht für die anderen Kollegen.

  • Erweiterung der Patientenbasis: Bei komplementären Spezialisierungen (z.B. Gynäkologie und Urologe, Innere und Kardiologie) werden durch Synergien und gegenseitige Empfehlungen (im Rahmen der standesrechtlichen Grenzen) ggf. zusätzliche Patienten gewonnen.

  • Längere Praxisöffnungszeiten: Im Schichtbetrieb können Patienten sehr frühe oder sehr späte Termine wählen, die z.B. für Angestellte einen Arztbesuch außerhalb der Arbeitszeiten ermöglichen. Betriebsmittel wie Räume und Geräte werden so kosteneffizienter genutzt.

Nachteile der Praxisgründung als Praxisgemeinschaft

  • Komplexere Entscheidungsfindung: Einzelne Entscheidungen über Gemeinschaftsthemen (Räume, Geräte, Personal) müssen von allen Mitgliedern i.d.R. einvernehmlich getroffen werden.

  • Persönliche Konflikte: Meinungsverschiedenheiten und Konflikte zwischen eigentlich selbstständigen „Alphatieren“ können das Praxisklima belasten.

Gemeinsame Praxisgründung als Gemeinschaftspraxis

In einer Gemeinschaftspraxis arbeiten Ärzte oder Zahnärzte deutlich enger zusammen, als in einer Praxisgemeinschaft. Sie teilen nicht nur einzelne Ressourcen, sondern gründen ein gemeinsames Unternehmen mit gemeinsam betreuten Patienten.

Vorteile der Niederlassung in einer Gemeinschaftspraxis

  • Kosten / Synergien: Durch die vollständige gemeinsame Nutzung von Ressourcen wie medizinischen Geräten, Personal und Büroflächen reduzieren sich die Kosten pro Arzt oder Zahnarzt deutlich.

  • Urlaubsvertretung / Arbeitsbelastung: Kollegen einer Gemeinschaftspraxis vertreten sich i.d.R. im Urlaub. Alle administrativen Aufgaben wie Personal, IT, Marketing etc. können auf mehrere Personen verteilt werden.

  • Fachlicher Austausch: Ärzte und Zahnärzte können Fachwissen und Erfahrungen miteinander teilen

  • Haftung: Jeder Arzt haftet nur für sich selbst und nicht für die anderen Kollegen.

  • Erweiterung der Patientenbasis: Bei komplementären Spezialisierungen (z.B. Gynäkologie und Urologe, Innere und Kardiologie) werden durch Synergien und gegenseitige Empfehlungen (im Rahmen der standesrechtlichen Grenzen) ggf. zusätzliche Patienten gewonnen.

  • Längere Praxisöffnungszeiten: Im Schichtbetrieb können Patienten sehr frühe oder sehr späte Termine wählen, die z.B. für Angestellte einen Arztbesuch außerhalb der Arbeitszeiten ermöglichen. Betriebsmittel wie Räume und Geräte werden so kosteneffizienter genutzt.

Nachteile der Praxisgründung als Gemeinschaftspraxis

  • Komplexere Entscheidungsfindung: Relevante Entscheidungen müssen von allen Mitgliedern i.d.R. einvernehmlich getroffen werden.

  • Persönliche Konflikte: Meinungsverschiedenheiten und Konflikte in einer fast schon „eheähnlich“ engen Zusammenarbeit können das Praxisklima stark belasten.

  • Haftung: Ärzte oder Zahnärzte in einer Gemeinschaftspraxis können bei Fehlern eines Kollegen mit haftbar gemacht werden.

  • Abhängigkeit von der Leistung anderer: „Fleißige“ werden durch „Faule“ ggf. ausgebremst und verdienen nicht adäquat und umgekehrt.

Teilzulassung: Halber Kassensitz, halbe Arbeit, halber Ertrag

Besonders für in Teilzeit tätige Ärzte oder Zahnärzte kann eine Teilzulassung eine sinnvolle Lösung sein, bei der sich i.d.R. zwei (ggf. auch bis zu vier) Ärzte einen Kassensitz teilen. Mögliche Anwendungsfälle einer solchen Teilzulassung sind:

Vorteile der Niederlassung in Teilzulassung

  • Flexibilität: Mit einer Teilzulassung können Ärzte flexibler arbeiten, da sie nicht die Verantwortung für die gesamte Praxis tragen. Stattdessen können sie sich auf bestimmte Bereiche oder Zeiten konzentrieren.

  • Urlaubsvertretung / Arbeitsbelastung: Kollegen in Teilzulassung vertreten sich i.d.R. im Urlaub. Alle administrativen Aufgaben wie Personal, IT, Marketing etc. können auf zwei Schultern verteilt werden.

  • Fachlicher Austausch und Spezialisierung: Ärzte und Zahnärzte können Fachwissen und Erfahrungen miteinander teilen und sich enger spezialisieren.

Nachteile der Praxisgründung per Teilzulassung

  • Eingeschränkte Entscheidungsbefungnis: Ein Arzt mit Teilzulassung hat in der Regel weniger Entscheidungsbefugnisse, als ein Partner oder ein Alleininhaber einer Praxis.

  • Eine Teilzulassung kann nicht jederzeit in eine volle Zulassung umgewandelt werden, wenn sich das Lebensmodell des Arztes ändern („Kinder aus dem Haus“).

  • Haftung: Ärzte oder Zahnärzte in Teilzulassung können bei Fehlern des Kollegen mit haftbar gemacht werden.

Die sechs größten Fehler bei Niederlassung und Praxisgründung als Arzt

Finanz- und Liquiditätsplanung als niedergelassener Arzt

Damit wir Sie bei der Erstellung einer soliden Finanz- und Liquiditätsplanung unterstützen können, werden folgende Daten benötigt:

Versicherungs-Check für niedergelassene Ärzte

Wir führen für Sie als Teil unserer Niederlassungsberatung einen Check-up Ihrer aktuellen Versicherungen durch und besprechen mit Ihnen eventuelle Lücken Ihrer persönlichen Absicherung oder der Praxisabsicherung.

Wie auf unserer Seite Finanzberatung für Ärzte und Zahnärzte ausführlich beschrieben kümmern wir uns als Ihr „Facharzt für Finanzen“ ebenfalls gerne um alle wichtigen Versicherungsthemen für Praxis und Praxisinhaber.

Unsere Kunden empfehlen unsere Beratung in über 3.900 Bewertungen. Machen Sie sich den Weg zur Lösung Ihres Anliegens nicht unnötig schwer.

Jetzt kostenlosen Online-Beratungstermin buchen

Checkliste für Steuerberater niedergelassener Ärzte

Ein auf Ärzte spezialisierter Steuerberater ist eine der wichtigen Säulen des Erfolgs Ihrer Praxisgründung und Niederlassung als Arzt. Sind Sie steuerlich noch nicht beraten, empfehlen wir Ihnen gerne einen Experten, mit dem viele unserer Arztkunden langjährig sehr zufrieden sind. Genau so gerne arbeiten wir mit Ihrem bestehenden Steuerberater zusammen.

Das Gleiche gilt für einen auf die Niederlassungsberatung spezialisierten Rechtsanwalt, der Kaufvertrag und Arbeitsverträge wasserdicht gestaltet.

Ihr Steuerberater sollte sich u.a. um folgende Themen kümmern:

BeratungMehr zum Thema

Diese Inhalte könnten Sie ebenfalls interessieren.

Alle Beiträge ansehen
Unabhängige Beratung nur für Kleinversicherungen?

Unabhängige Beratung nur für Kleinversicherungen?

Die meisten unserer Kunden vertrauen sich ganzheitlich unserer Beratung an. Dazu gehören „größere“...
Finanzmanager

Finanzmanager

NEU: Unsere Finanzmanager-App – Ihre digitalen Finanzen in der Tasche! In unserem Online-Kundenportal...