Berufsunfähigkeit wann absichern

Wie haben Sie Ihr Einkommen gegen Berufsunfähigkeit abgesichert?

BerufsunfähigkeitBerufsunfähigkeit – Absicherung Ihres Einkommens

Die Absicherung Ihrer Arbeitskraft und Ihres Einkommens gegen Berufsunfähigkeit durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen, denn:

Ihr größtes Vermögen sind Sie selbst!

Die wichtige Frage:

Wie geht es weiter, wenn Sie “morgen” für viele Jahre (bis zur Rente) berufsunfähig werden und keine Einkünfte mehr haben? Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen!

Sind Sie und Ihre Familie ausreichend abgesichert?

Bundesverfassungsgericht: Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist Pflicht!

„Angesichts des gegenwärtigen Niveaus gesetzlich vorgesehener Leistungen im Fall der Berufsunfähigkeit sind die meisten Berufstätigendarauf angewiesenprivat vorzusorgen, um ihren Lebensstandard zu sichern. Die Alternative, Sozialhilfe zu beziehen oder den Stamm des eigenen Vermögens zu verbrauchen, ist diesem Personenkreis nicht zumutbar.” [BVerfG, 1 BvR 2027/02 vom 23.10.2006, Abs. 39]

Berufsunfähigkeit – Wahrscheinlichkeit

Wahrscheinlichkeit - BerufsunfähigkeitJeder 4. Angestellte und jeder 3. Arbeiter scheidet wegen Krankheit oder Unfall vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Es trifft nicht nur Ältere: Männer Ø mit 50 und Frauen Ø mit 49 (erste Erwerbsminderungsrente).

Wahrscheinlichkeit nach Altersgruppen

Wie die nachfolgende Statistik / Grafik zeigt, werden 43% der heute 20-jährigen Männer bis Rentenbeginn mit 65 (heute 67!) einmal berufsunfähig. Ziemlich viele, oder!?
Berufsunfähigkeit Wahrscheinlichkeit nach Alter

Ihre individuelle BU-Wahrscheinlichkeit

Trifft es nur die anderen oder sind Sie auch selbst gefährdet? Mehr dazu auf unserer Seite Berufsunfähigkeitsrisiko mit einer Checkliste zur Selbstbeantwortung: “Kann ich berufsunfähig werden?”. Hier finden Sie auch konkrete BU Schicksale / Leistungsfälle aus der Versicherungspraxis.

Berufsunfähigkeit – Ihr persönliches Risiko

Ihre Arbeitskraft ist wertvoll! Über 2,1 Mio. € verdient ein heute 30-Jähriger mit 3.000 € netto p.m. und einer Gehaltssteigerung von 2,5% p.a. in 37 Berufsjahren! Wir rechnen Ihnen gerne aus, auf welche Summe Sie bis zur Rente mit 67 verzichten müssten. Oder nutzen Sie unseren Rechner Berufsunfähigkeit um Ihr persönliches Berufsunfähigkeitsrisiko zu ermitteln.

Berufsunfähigkeit – was sagen Verbraucherschützer?

Bund der Versicherten (Deutschlands größte Verbraucherschutzorganisation für Versicherte): “Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist unverzichtbar. Alle Berufstätigen, aber auch Schüler, Auszubildende, Studenten, Hausfrauen und -männer, sollten eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, solange sie noch kerngesund sind. Schon kleinere Leiden oder Vorerkrankungen können später zur Ablehnung eines Antrages führen.” Hier können Sie das BdV Merkblatt Berufsunfähigkeitsversicherung kostenlos downloaden.

Stiftung Warentest: “Schließen Sie möglichst früh eine gute BU Versicherung ab. Jüngere Leute bekommen oft leichter einen Vertrag als ältere Interessenten. Sie zahlen außerdem weniger. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sorgen Sie für eine existenzielle Krise in Ihrem Leben vor und sichern nicht nur sich, sondern auch Angehörige ab, die vielleicht irgendwann von Ihrem Einkommen leben müssen.”

Wann brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Berufsunfähigkeit Einkommenssicherung

Mehr Informationen zum Thema Berufsunfähigkeit

Hier ist das Thema in einem kurzen Video informativ und ansprechend aufbereitet. Sehr anschauliche Erfahrungsberichte von Betroffenen finden Sie auf dieser BU-Ratgeberseite der Allianz. Grundlagen zum Thema Berufsunfähigkeit erklärt die GDV-Broschüre “Die private Berufsunfähigkeitsversicherung“.

Fazit: Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist Pflicht!

Sprechen Sie uns gerne wegen eines kostenlosen “BU-Checks” an – persönlich, telefonisch oder per Webmeeting. Dabei erläutern wir Ihnen gerne auch die zu Ihrer Situation passende BU-Konfiguration.