Download ErstinformationHinweis: Sie können die Erstinformationen auf dieser Seite über folgenden Link auch dauerhaft per Download als PDF Datei  speichern (Urteil EFTA-Gerichtshof vom 27.1.2010, Az. E-4/09).

Weitere rechtlich relevante Informationen finden Sie im Impressum.

ErstinformationenErstinformationen

Nachweis zu den Informationspflichten gem. § 11 Versicherungsvermittlerverordnung, § 12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung:

Anschrift zur Kontaktaufnahme

Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung e.K.
Dr. jur. Berndt Schlemann
Ernastr. 31, D-51069 Köln (Anfahrtbeschreibung)
Telefon: 0221-688040, Telefax: 0221-688081, Mobil: 0173-2554477
E-Mail: web(at)schlemann.de, Homepage: http://schlemann.com
Registergericht: Amtsgericht Köln, HRA 28883

Zur einfachen Kontaktaufnahme nutzen Sie bitte die Seite Kontakt

» Nach oben

Status gemäß Gewerbeordnung

1. Unabhängiger Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO (Register-Nr. D-IMIO-SHGES-72, siehe Vermittlerregister)

2. Unabhängiger Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Nr. 2, Nr. 3 GewO (Register-Nr. D-F-142-3E11-63, siehe Vermittlerregister). Siehe dazu auch Statusbezogene Information gem § 12 FinVermV.

3. Unabhängiger Immobiliendarlehensvermittler mit Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 GewO (Register-Nr. D-F-142-3E11-63, siehe Vermittlerregister).

Zuständige Kammer für 1., 2. und 3. (auch ausstellende Behörde und Aufsichtsbehörde):
Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln
Telefon: 0221/1640-0, Fax: 0221/1640-129, E-Mail: service@koeln.ihk.de
Homepage: www.ihk-koeln.de, Bezirke: kreisfreie Städte Köln und Leverkusen sowie Erftkreis, Rheinisch-Bergischer Kreis und Oberbergischer Kreis

4. Unabhängiger Immobilienmakler und Darlehensvermittler (ohne Immobiliendarlehen, s.o.) mit Erlaubnis nach § 34c Abs. 1 Nr. 1, Nr. 2 GewO: ausstellende Behörde: Landratsamt Traunstein, Papst-Benedikt XVI.-Platz, 83278 Traunstein; Aufsichtsbehörde: Gewerbeamt Stadt Köln, Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln.

Berufsrechtliche Regelungen für Versicherungsmakler, Finanzanlagenvermittler, Immobiliendarlehensvermittler, Immobilienmakler und Darlehensvermittler: §§ 34c, 34d, 34f, 34i Gewerbeordnung (GewO), §§ 59-68 Versicherungsvertragsgesetz (VVG), Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV), Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV), Immobiliardarlehensvermittlerverordnung (ImmVermV), Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV). Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Seite www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

» Nach oben

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Ich besitze eine gesetzeskonforme Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für die Genehmigungen nach §§ 34d und 34f GewO.

» Nach oben

Beteiligung an Versicherungsunternehmen

Offenlegung: Ich besitze keine direkten oder indirekten Beteiligungen von über 10% an den Stimmrechten oder am Kapital eines Investment- oder Versicherungsunternehmens. Kein Investment- oder Versicherungsunternehmen und auch kein Mutterunternehmen eines Investment- oder Versicherungsunternehmens besitzt eine direkte oder indirekte Beteiligung von über 10 Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital meines Unternehmens.

» Nach oben

Vermittlerregister

Eingetragen im Vermittlerregister der Bundesrepublik Deutschland nach § 11a GewO als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO, Registernummer D-IMIO-SHGES-72, als Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 GewO, Registernummer D-F-142-3E11-63 und als Immobiliendarlehensvermittler mit Erlaubnis nach § 34i Abs. 1 GewO, Register-Nr. D-F-142-3E11-63.

Die Eintragung kann geprüft werden bei der gemeinsamen Registerstelle Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Tel.: 030-20308-0 bzw. 0180 6005850 (Festnetzpreis 0,20 €/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60/Anruf), Fax: 030-20308-1000, E-Mail: infocenter@berlin.dihk.de, Registerabruf: http://www.vermittlerregister.info.

» Nach oben

Anschriften der Schlichtungsstellen

Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns sehr am Herzen. Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Sollten Sie sich einmal nicht optimal beraten fühlen, sagen Sie uns das deshalb bitte direkt und wir finden eine Lösung. Falls ein Anliegen auf direktem Wege wider Erwarten nicht geklärt werden kann, können Sie zusätzlich folgende außergerichtlichen Schlichtungsstellen anrufen:

Ombudsmann für Versicherungen
Leipziger Straße 121, 10117 Berlin
Homepage: http://www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann der privaten Bausparkassen
Postfach 303079, 10730 Berlin
Homepage: http://www.bausparkassen.de

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Kronenstraße 13, 10117 Berlin
Homepage: http://www.pkv-ombudsmann.de

Ombudsmann für Investmentfonds
Unter den Linden 42, 10117 Berlin
Homepage: Ombudsstelle Investmentfonds

Zusätzlich können Sie sich an die Aufsichtsbehörde für Kreditinstitute und Finanzdienstleister wenden:
Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin)
Lurgiallee 12, D-60439 Frankfurt
Homepage: http://www.bafin.de

» Nach oben

Statusbezogene Information gem § 12 FinVermV (Hinweise gem. § 12a FinVermV)

Emittenten und Anbieter

Vom Finanzanlagenvermittler werden Beratungs -oder Vermittlungsleistungen zu Investmentfonds erbracht. Folgende Depotbanken im In- und Ausland kommen als Produktgeber, Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVG), Verwahrstellen bzw. auch als sogenannte Fondsplattformen u.a. in Frage

  • Augsburger Aktienbank AG
  • DAB Bank (BNP Paribas S.A., Niederlassung Deutschland)
  • DWS Fondsplattform
  • European Bank for Financial Services GmbH
  • FIL Fondsbank GmbH (FFB)
  • Fondsdepot Bank GmbH
  • Sonstige auf Anfrage

Das Gesamtangebot der Vermittlungs-/Beratungsleistungen des Finanzanlagenvermittlers beinhaltet über 200 KVGn mit über 4.000 in- und ausländischen Investmentfonds. Somit kann, insbesondere auf ausdrücklichen, schriftlichen Wunsch des Anlegers, fast die gesamte Palette der in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen, offenen Investmentfonds für Endkunden berücksichtigt werden. Die Emittentenliste und Fondspalette erhält der Anleger unter www.kundenservicecenter.info oder auf einem dauerhaften Datenträger von seinem Finanzanlagenvermittler ausgehändigt.

Vergütung

Der Finanzanlagenvermittler verlangt keine direkte Vergütung vom Anleger, ggf. wird aber zusätzlich eine gesonderte Servicegebührenvereinbarung abgeschlossen. Für den Vertrieb von Finanzanlagen erhält der Finanzanlagenvermittler in der Regel von den Fondsgesellschaften und/oder den depotführenden Stellen Provisionen bzw. Courtagen aus den im Zusammenhang mit dem Kauf und der Verwaltung der Fondsanteile anfallenden Kosten und Gebühren. Der Finanzanlagenvermittler erhält von der Verwahrstelle der Fondsanteile den Ausgabeaufschlag einmalig als Agio in Prozent des Anlagebetrages sowie eine laufende Vertriebsprovision, die je nach Abrechnungsart der jeweiligen Kapitalverwaltungs-/Investmentgesellschaft in Prozent des Wertes der vom Depotinhaber gehaltenen Anteile an Fonds im Depot des Anlegers oder in Prozent der jährlichen Managementfee des jeweiligen Fonds im Depot des Anlegers berechnet wird. Die Höhe der Provisionen variiert je nach Investmentgesellschaft, Anlageschwerpunkt und Art der Fonds. Die Höhe der jeweiligen Ausgabeaufschläge sowie der sonstigen Kosten und Gebühren ergibt sich aus den betreffenden Abschnitten der Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), den Verkaufsprospekten der Kapitalverwaltungs-/Investmentgesellschaften und dem Preisleistungsverzeichnis der jeweiligen Lagerstelle und wird durch den Finanzanlagenvermittler bezogen auf die jeweilig ausgewählte Anlage gesondert ausgewiesen.

Zuwendungen

Der Finanzanlagenvermittler erhält ggf. neben Provisionen bzw. Courtagen ggf. Mehrvergütungen bei Überschreiten von Umsatzschwellen sowie ggf. auch Marketingzuschüsse oder geldwerte Leistungen wie z.B. Produktschulungen, Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen, kulturelle/gesellschaftliche Veranstaltungen, Überlassen von IT-Software, Verkaufsunterlagen etc.. Der Anleger stimmt zu, dass der Finanzanlagenvermittler sowie seine Kooperationspartner (insbesondere ihm zuzuordnende Mitarbeiter, Servicestellen, Maklerpools etc.), mit denen er zusammenarbeitet/kooperiert, die ihnen jeweils von Dritter Seite zufließenden Vergütungen, Provisionen/Courtagen, Gebühren und Zuwendungen in Abweichung von §§ 675, 667 BGB vereinnahmen und behalten dürfen und verzichtet auf Geltendmachung bestehender und zukünftiger Ansprüche.

» Nach oben

Jetzt kostenlosen Termin buchen

Lassen Sie sich von den vielen Informationen auf unserer Website nicht zu "do-it-yourself" Lösungen verführen. Mit unserer persönlichen Beratung kommen Sie einfacher und sicherer ans Ziel. Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin in Köln oder bundesweit per "Onlineberatung":

Wird geladen ...