Jetzt kostenlos beraten lassen!
Suchen Sie hier nach Informationen auf unserer Website.
Unser Tipp: Machen Sie es sich leichter und buchen Sie hier einen kostenlosen Online-Beratungstermin.
Inhaltsverzeichnis

Wir werden von Presse und anderen Medien häufiger angefragt, um als Finanzexperten zu verschiedenen Fachthemen Stellung zu nehmen. Hier finden Sie diverse Presse & Medienberichte zu Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG bzw. unserer Arbeit als unabhängige Finanzberater. Presseanfragen an presse(at)schlemann.de sind immer willkommen!

Presse Online: Finanzberaterin Tina Marquart in procontra online 10/22

Unsere Finanzberaterin Tina Marquart gibt in procontra online vom 17.10.2022 Tipps zur Finanzberatung von selbstständigen Existenzgründern. Mehr dazu auf unserer Seite Finanzberatung für Existenzgründer und Praxisübernehmer.

Zitate von Tina Marquart

Zur Komplexität einer Existenzgründung:

Eine Existenzgründung ist kein Hauskauf. Es reicht nicht aus, eine Bank zu finden, die das Projekt finanziert. Vielmehr sind schon bei der Gründung diverse wirtschaftliche Faktoren zu berücksichtigen, wie das Beispiel Ärzte zeigt: Hier stehen neben der Auswahl der richtigen Praxis, der kassenärztlichen Zulassung und Versicherungen, auch der Kauf- oder Mietvertrag, Kooperationsvereinbarungen mit Steuerberater, Rechtsanwalt und Banken bis hin zu Marketing und Datenschutz auf der Agenda. Da helfen vorgefertigte Vorlagen aus dem Internet kaum – ein Punkt, auf den Berater ihre Existenzgründer-Kunden gezielt hinweisen sollten. Dazu kommt, dass es neben dem notwendigen Know-how oft auch noch an einem Netzwerk fehlt. Umso wichtiger ist es für Gründer, einen Ansprechpartner zu haben, der sich um die Koordination der verschiedenen Teilprojekte kümmert – eben einen professionellen Berater.

Tina Marquart in procontra online vom 17.10.2022

Auch die privaten Finanzen sind wichtig:

Bei einer Existenzgründung dreht sich nicht alles nur um die Firma. Auch die privaten Finanzen des Inhabers spielen eine wichtige Rolle. Gemeinsam mit unseren Mandanten machen wir deshalb zu Beginn der Beratung einen Kassensturz und erstellen eine Übersicht der aktuellen Finanzen, Lebenshaltungskosten und bestehenden Versicherungen. Das A und O der persönlichen Finanz- und Liquiditätsplanung sind die wichtigsten Absicherungen. Dazu zählen neben einer guten Berufshaftpflicht und Betriebsunterbrechung auch der Abschluss einer Rechtschutzversicherung. Bei einer Existenzgründung werden unglaublich viele Verträge geschlossen. Bei Vertragsverletzungen wird dann meist ein Rechtsbeistand benötigt – und guter Rat kann teuer werden.

Tina Marquart in procontra online vom 17.10.2022

Zur Absicherung der Arbeitskraft:

Darüber hinaus sollte der Berater den Fokus vor allem auf die Absicherung der Person richten. Besonders wichtig ist es, die Arbeitskraft durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung und eine Krankentagegeldversicherung abzusichern. Berater sollten dabei darauf achten, dass sich diese perfekt ergänzen. So kann sichergestellt werden, dass der Gründer bei längerer Krankschreibung nicht seine Existenz verliert.

Tina Marquart in procontra online vom 17.10.2022

Interview Tina Marquart mit procontra online

In einem weiteren Interview mit procontra online spricht Tina Marquart er über das finanzielle Vorwissen junger Studenten, elterliche Irrtümer und Fin-Fluencer.

Unsere Kunden empfehlen unsere Beratung in über 2.900 Bewertungen. Machen Sie sich den Weg zur Lösung Ihres Anliegens nicht unnötig schwer.

Jetzt kostenlosen Online-Beratungstermin buchen

Presse Online: Finanzberater Felix Czekalla in procontra online 10/22

Unser Finanzberater Felix Czekalla gibt in procontra online vom 13.10.2022 Tipps zur Finanzberatung von Studenten. Mehr dazu auf unserer Seite Finanzberatung für Studenten.

Zitate von Felix Czekalla

Was Studierende suchen:

Auch Felix Czekalla, Finanzberater bei Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co.KG erkennt zwei Gruppen von Studierenden, die bei ihm Rat suchen: „Einmal die wirklich umfassend Informierten, die mit tiefgehendem Spezialwissen und Spezialfragen punkten.“ Und auf der anderen Seite die, die sich einfach mal informieren wollen, um „ihre ersten Gehversuche in Sachen Finanzen zu unternehmen“, sagt Czekalla. Am häufigsten würden die Studierenden nicht etwa nach den spannendsten Anlageprodukten, sondern nach den wichtigsten Versicherungen fragen.

Felix Czekalla in procontra online vom 13.10.2022

Zu sinnvoller Unterstützung durch Eltern:

Nicht fehlen darf außerdem die private Haftpflichtversicherung, betont Czekalla. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung sei zudem oft die Unterstützung durch die Eltern eine sinnvolle Lösung. „Studenten sind meistens noch gesund und zahlen in jungen Jahren weniger. Wenn Studierende solche Beiträge noch nicht selbst stemmen können, springen häufig Eltern ein und unterstützen ihre Kinder“, sagt Czekalla. Mit dem ersten Job lasse sich auf diesem Konzept aufbauen „Die Berufsunfähigkeitsabsicherung kann dann häufig ohne Gesundheitsprüfung direkt ein ganzes Stück erhöht werden“, sagt der Experte.

Felix Czekalla in procontra online vom 13.10.2022

Zum Umgang mit Geld:

Studenten, die sich zum ersten Mal mit dem Thema Geldanlage auseinander setzten, empfiehlt Czekalla: „Auch wenn es aktuell besonders schwerfällt, ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass am Ende des Monats Geld übrig bleibt. So banal das klingen mag, diese Sparmentalität ist essenziell für den späteren wirtschaftlichen Erfolg.“ Das bedeutet dann vielleicht auch auf einige Annehmlichkeiten zu verzichten. Doch es lohnt sich: „Wer frühzeitig lernt, mit seinem Geld klug umzugehen, trifft langfristig bessere finanzielle Entscheidungen“, sagt Czekalla.

Felix Czekalla in procontra online vom 13.10.2022

Interview Felix Czekalla mit procontra online

In einem weiteren Interview mit procontra online spricht Felix Czekalla über das finanzielle Vorwissen junger Studenten, elterliche Irrtümer und Fin-Fluencer.

Presse Print + Online: BU Profi Patrick Mini im expertenReport 3/22

Wir sind stolz auf unsere „Nadel im Heuhaufen“ Patrick Mini, der im expertenReport vom 22.3.2022 als BU-Experte zur Berufsunfähigkeitsversicherung eines unserer Produktpartner interviewt wurde.

Casting Dr. Berndt Schlemann

Im Rahmen eines Castings für ein neues TV-Format (Details dürfen wir noch nicht verraten) entstand das hier eingebettete Video, in dem Dr. Berndt Schlemann über seinen Beruf spricht.

Podcast Jura und die Welt da draußen 8/21: Altersvorsorge für Juristen

Ein neuer Beitrag im Jurastudium-Podcast „Jura und die Welt da draußen“ von Christian Schlemann (inzwischen Rechtsreferendar) in der Folge #54 recht.interessant – Altersvorsorge (mit Dr. Berndt Schlemann). Das „Problem“: Gutverdiener müssen mehr sparen, um ihren Lebensstandard im Alter zu halten. Mehr Informationen zum Thema finden Sie auf unseren Seiten Altersvorsorge, Beratung Altersvorsorge, Basisrente, Vermögensverwaltung, ETFs oder Fondsrente und Edelmetalle.

Podcast Jura und die Welt da draußen 4/21: Finanzen im Studium

Es war mir eine besondere Freude, im Jurastudium-Podcast „Jura und die Welt da draußen“ von Christian Schlemann in der Folge #40 recht.interessant – Finanzen im Studium als Jurist und Finanzberater mit inzwischen doch ein paar Jahren Erfahrung einige Anregungen zum Thema Finanzen im Studium geben zu dürfen. Mehr Informationen für Studierende finden Sie auf unseren Seiten Studium, Studierende und Krankenversicherung im Studium.

Print + Online – Das Investment 4/21: Fonds für die Rente

Die renommierte Fachzeitschrift Das Investment veröffentlichte in ihrer Ausgabe 4/21 die verkürzte Version eines sehr ausführlichen Interviews mit Dr. Berndt Schlemann zum Thema Sparen mit Investmentfonds – ETFs oder Fondsrente. Der Artikel ist am 6.4.2021 ebenfalls Online erschienen. Die vollständige Version des Interviews mit allen Details können Sie auf unserer Seite ETFs oder Fondsrente nachlesen.

Hier einige kurze Statements daraus:

„Die Fondsrente sichert den Lebensunterhalt im Alter, egal ob man 90 oder 100 Jahre alt wird“, erklärt Finanzberater und Versicherungsmakler Berndt Schlemann. Ein Fondsdepot wäre da im Zweifel schon längst aufgebraucht.

Ein gemanagtes Konzept … kann gerade im Alter vorteilhaft sein, wenn man mental vielleicht nicht mehr so fit sei, sich um die Anlage zu kümmern, erklärt Schlemann.

Auch Schlemann plädiert für regelmäßiges Neugewichten der Anlage. „Alleine durch Rebalancing kann die Rendite um 0,5 Prozent steigen“, sagt er.

Doch noch wichtiger als die Kosten sei die Rendite, erklärt Schlemann. Der Finanzberater beruft sich auf eine Untersuchung von Jörg Finsinger, Professor an der Universität Wien. Der zufolge werden selbst 5 Prozent höhere Kosten bei iängeren Laufzeiten durch eine zusätzliche Rendite von 0,3 Prozent kompensiert. „Das heißt, die Rendite ist 16mal wichtiger als die prozentuale Kostenbelastung“, so Schlemann.

Online – Versicherungsbote 9.2.2021: Wie Dread-Disease-Policen im Firmengeschäft eingesetzt werden können

Am 9.2.2021 gab es noch mal ein Follow-up mit Dr. Berndt Schlemann im Fachjournal Versicherungsbote zum Einsatz von Dread-Disease-Policen im Firmengeschäft.

„Die Schwere-Krankheiten-Vorsorge stehe beispielsweise bei Selbstständigen im Vordergrund, bei denen im Fall der Berufsunfähigkeit ansonsten erst einmal die Möglichkeit zur Umorganisation geprüft würde. Dread-Disease-Policen seien deshalb auch als Keyperson-Absicherung für Inhaber, Geschäftsführer oder leitende Mitarbeiter geeignet, so Schlemann. Die Beiträge sind als Betriebsausgabe bei der Steuer abzugsfähig – dann wird die Auszahlung i.d.R. als Betriebsausgabe steuerpflichtig. „Diese Steuerlast sollte bei der Festlegung der Höhe der gewünschten Absicherung berücksichtigt werden, damit ‚netto‘ die gewünschte Leistung ausgezahlt werden kann“, rät Dr. Schlemann auf seiner Webseite.

Ist die versicherte Person allerdings ein Gesellschafter, kann nicht von einer betrieblichen Veranlassung zum Abschluss der Versicherung ausgegangen werden; die Beiträge sind in solchen Konstellationen nicht als Betriebsausgaben abzugsfähig. Die Versicherung wird stattdessen dem Privatvermögen des Gesellschafters zugerechnet. Im Leistungsfall ist die Auszahlsumme aber auch keine Betriebseinnahme.“

Online – Versicherungsbote 5.2.2021: Schwere-Krankheiten-Versicherung

Das renommierte Fachjournal Versicherungsbote interviewte Dr. Berndt Schlemann am 5.2.2021 zu den Vor- und Nachteilen einer Schwere-Krankheiten-Vorsorge, auch Dread-Disease-Versicherung genannt.

Diese Policen können eine sinnvolle Ergänzung oder Alternative zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung sein, z.B. bei

TV – RTL West 28.1.2021: Bargeldobergrenze

Hier verlinkt (ab 2:25) ein kurzer neuer Fernsehauftritt von Dr. Berndt Schlemann als Finanzexperte zur Bargeldobergrenze, die innerhalb der EU eingeführt werden soll. Von einem ausführlichen Interview ist leider wenig übriggeblieben, das lag wohl am „Einbauen“ des Themas in einen anderen Kontext (Gebühren).

Ich persönlich zahle am liebsten bargeldlos, für mich ist das am praktischsten. Aber fast 3/4 der Deutschen sehen das nach einer Studie der Bundesbank anders und zahlen lieber bar. Ich finde jeder sollte im Rahmen seiner Grundrechte selbst entscheiden können, wie er zahlt. Eine Bargeldobergrenze ist aus meiner Sicht weder erforderlich noch geeignet, um das Gemeinwohl zu schützen, z.B. vor Schwarzarbeit oder Geldwäsche. Deshalb halte ich davon wenig, sie wäre m.E. sogar ein verfassungswidriger Eingriff in Grundrechte. So sieht das übrigens auch Ex-Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier.

Ein Beispiel für die praktischen Nachteile einer Bargeldobergrenze: Wenn ich ein gebrauchtes Auto kaufe, möchte niemand in Vorleistung gehen. Ich zahle erst, wenn ich das Auto habe, der Verkäufer wird mir Schlüssel und KfZ-Brief erst geben, wenn er das Geld hat. Solche simultanen Transaktionen funktionieren am besten mit Bargeld. Sonst bräuchte man noch einmal aufwendig einen Treuhänder o.ä.

Gegen Schwarzarbeit und Geldwäsche hilft eine Bargeldobergrenze wenig. Nach dem Korruptionswahrnehmungsindex von Transparency International zählen ausgerechnet Länder ohne Bargeld-Grenzen wie Dänemark, Finnland, Schweden und Deutschland weltweit zu den „saubersten“, weit vor Frankreich, Portugal oder Spanien mit einer sehr niedrigen Grenze von 1.000 EUR. Bargeld scheint also nicht der entscheidende Faktor zu sein. Intelligente Kriminelle arbeiten ohnehin schon längst mit Krypto-Währungen und würden dann eben mehr mit Bitcoin zahlen.

In Zeiten von Corona ist das bargeldlose Zahlen eine sehr sinnvolle Sache. Vermutlich wird das den bestehenden Trend zur bargeldlosen Zahlung noch einmal verstärken. Aber eben freiwillig durch marktwirtschaftliche Einflüsse und nicht erzwungen. Ich möchte auch künftig bezahlen können ohne überwacht zu werden, also ohne dass Banken oder Behören wissen, was ich wann und wo von wem kaufe.

Presse Online – deshalbversichern.de 12/2020: PKV für Ärzte

Auf der Seite deshalbversichern.de wurde Dr. Berndt Schlemann als Finanzplaner und Versicherungsmakler, der sich auf die Zielgruppe Ärzte spezialisiert hat, interviewt, worauf es für Ärzte bei der Auswahl der richtigen privaten Krankenversicherung ankommt. Hier einige Auszüge:

„Die Entscheidung für einen Tarif gilt es auch für Ärzte nicht leichtfertig und übereilt zu treffen – das ist normalerweise eine Entscheidung fürs Leben“, rät Experte Schlemann. Eine ausführliche Beratung sei hier ebenso wichtig wie bei anderen Berufen. „Zwar kennt sich der Arzt mit Krankheiten und der Gesundheit viel besser aus als andere Kunden. Doch wird er dadurch nicht zum Versicherungsexperten“, so Schlemann. …

„Manche Tarifleistungen halten Ärzte vor ihrem beruflichen Hintergrund regelmäßig für weniger wichtig, etwa alternative Medizin und die Behandlung durch Heilpraktiker“, weiß der Kölner Versicherungsmakler. Unterschätzt würden gern die „Wahlleistungen“ im Krankenhaus, mit denen man sich den operierenden Arzt frei aussuchen kann. „Es ist längst nicht mehr üblich, dass sich Ärzte untereinander besonders entgegenkommend oder sogar kostenlos behandeln. Also, dass etwa der Chefarzt die OP des Kollegen durchführt oder einfach so das Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer zur Verfügung steht“, berichtet Schlemann aus seiner Erfahrung. Das komme allenfalls noch in dem Krankenhaus vor, in dem der Mediziner gerade arbeite. …

„Extrem wichtig für Ärzte, die als Mitglieder eines Versorgungswerks nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sind, ist der Einschluss von Kuren und Reha-Maßnahmen wie Anschlussheilbehandlungen“, erklärt der Experte. Während die gesetzliche Rentenversicherung in solchen Fällen einspringe, leiste das Versorgungswerk nicht. Berndt Schlemann rechnet hier vor: Neun Wochen Behandlung nach einem Herzinfarkt mit einem Tagessatz von 550 Euro summieren sich auf 34.650 Euro. …

„Solange Sie als Versicherungsnehmer gesund sind, spielt die Krankenversicherung keine Rolle. Die gesetzliche oder eine leistungsschwache private Krankenversicherung reichen dann völlig aus. Doch sobald eine ernstere Krankheit eintritt, möchte jeder optimale Leistungen und die neuesten, innovativsten und vielversprechendsten Behandlungsmöglichkeiten“, sagt Schlemann. „Billig“ ist, so der Rat des Versicherungsexperten, bei der Krankenversicherung das falsche Auswahlkriterium. Wer vom Einkommen her in die PKV wechseln könne, der solle sich auch passenden Schutz leisten können und wollen, meint er.

Presse Print + Online – Handelsblatt 4/2020: Gründungsberatung

In der Finanzberater Edition des Handelsblatts 4/2020 (aus November 2020) wird Dr. Berndt Schlemann als Experte für die Finanzberatung von Existenzgründern nach Tipps für Kollegen gefragt, die sich auf diese Zielgruppe spezialisieren möchten. Hier einige Auszüge:

„Wir beraten Selbstständige zur Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsabsicherung oder zum Schutz vor Haftpflicht oder Vermögensschäden sowie zur Altersvorsorge“, erläutert Berndt Schlemann, Geschäftsführer der gleichnamigen unabhängigen Finanzberatung in Köln. „Auch geben wir Tipps zur Liquiditätsplanung, etwa für Steuerzahlungen.“ …

Existenzgründer würden in der Regel über das Internet auf ihn aufmerksam, da sein Unternehmen über eine große Zahl an Kundenbewertungen verfüge, erklärt Schlemann. „Wegen Corona finden Beratungen derzeit ausschließlich online statt. Aber auch zuvor haben wir bereits rund 90 Prozent der Beratungen online durchgeführt“, so Schlemann. Auch das ist ein Indiz dafür, dass digitale Bewertungen zu einer immer wichtigeren Visitenkarte werden. …

Schlemanns Rat für Existenzgründungsberater: „Wichtig ist, dass der Berater ein Alleinstellungsmerkmal für seine Kunden hat und als Experte wahrgenommen wird.“

Presse Online – GuterRat.de, Das Investment 15.6.2020: WhoFinance kürt Top-Berater Deutschlands

GuterRat.de, Das Investment und WhoFinance veröffentlichten am 15.6.2020 wieder einmal die Liste der „Top Berater in Deutschland“ mit den besten Beratern für Finanzen und Versicherungen aus Kundensicht auf Grundlage geprüfter Kundenbewertungen. Wir freuen uns sehr, dort wieder dabei zu sein. Im Schnitt haben die aufgeführten Top Berater 100 Kundenbewertungen erhalten. Dr. Berndt Schlemann wurde von 346 Kunden mit durchschnittlich 4,95 von 5 Sternen bewertet. In Summe liegt unsere Firma unter den Top-Beratern Deutschlands mit 712 Kundenbewertungen also ziemlich weit vorne. Dazu kommen noch über 1.000 weitere Kundenbewertungen auf anderen Bewertungsportalen. Ausgezeichnet als „Top Berater 2020“ wurde Dr. Berndt Schlemann. Das unten angezeigte „Siegel Top Berater 2020“ bezieht sich nur auf Dr. Berndt Schlemann, der dieses von WhoFinance käuflich erworben hat.

Presse Print + Online – Guter Rat Ausgabe 3/2020: Die besten Anbieter für Geldanlage

Guter-Rat.de und WhoFinance veröffentlichten am 13.2.2020 die Liste der „Besten Anbieter für Geldanlage“. Im wohl bevölkerungs- und beraterreichsten Postleitzahlbezirk 5 sind wir dank unserer zufriedenen Kunden wieder zweimal unter den Top-5 Beratern vertreten! Mehr zu unserer Beratung zum Thema Geldanlage inkl. einigen Anlageideen finden Sie auf unserer Seite Vermögen – Investment – Geldanlage. Buchen Sie hier Ihren Termin zur Geldanlageberatung.

Presse Online – procontra Zielgruppen-Spezial 01/2020

In dem Artikel „Zielgruppe Studenten: So beraten Sie die Führungskräfte von Morgen“ vom 20.1.2020 wird Dr. Berndt Schlemann als Experte für die Beratung der Zielgruppe Studenten interviewt. Zitat: „„Als unabhängiger Finanzberater ist die Zielgruppe Student zunächst ökonomisch wenig spannend, da die Vergütung der Beratung vom monatlichen Beitrag abhängt, der anfangs meist sehr niedrig ist. Auch neigen Studenten manchmal zur Unverbindlichkeit bei der Wahrnehmung von Terminen und in ihren Entscheidungsprozessen“, weiß Berndt Schlemann, der seit 15 Jahren Akademiker als Versicherungsmakler berät. Als langfristig denkender Finanzberater investiert er hier dennoch gerne Zeit, denn spätestens mit Berufsstart werden die Investitionsmöglichkeiten deutlich größer.“ Wir investieren gerne in die Führungskräfte von Morgen und bahnen ihnen in finanzieller Hinsicht den Weg! Ausführlich dazu siehe unsere Seiten Studenten, Krankenversicherung als Student und Studium und Finanzen.

Presse Online – Maklernews Versicherungskammer

In einem Interview vom 7.1.2020 der Versicherungskammer Maklernews mit Christian Müller, dem Chef der RWM Group, Deutschlands größter Kanzlei kompetenter Versicherungsberater, wird Dr. Berndt Schlemann als Beispiel für eine „tiefe Spezialisierung“ im Bereich der Krankenversicherungsberatung zitiert. Danke! 🙂

Presse Print + Online – procontra Spezial 12/2019

In einem Artikel zur Finanzberatung von Kammerberufen (hier der Link zur Online-Version vom 28.11.19) wird Dr. Berndt Schlemann als Experte für die Beratung dieser Zielgruppe interviewt, zu der insbesondere Ärzte und Zahnärzte, Rechtsanwälte und Steuerberater gehören. Zitate: „Ärzte sind in ihrem Beruf Experten und schätzen deshalb die Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten.“ Und: „Bei engerer Fokussierung steigt die zielgruppenbezogene Kompetenz“. Wir können Kammerberufe!

Presse Online – Bild 6.8.2019

Bild.de und WhoFinance veröffentlichten am 6.8.2019 die Liste der 200 besten Finanzberater für Berufsstarter auf Grundlage geprüfter WhoFinance-Kundenbewertungen. Wir sind wieder zweimal dabei!

Presse Online – Pfefferminzia.de 21.01.2019

Das „Branchenmagazin für Versicherungsprofis“ Pfefferminzia berichtet in seiner Online-Ausgabe vom 21.01.2019 über typische Vorurteile zur privaten Krankenversicherung (PKV) und wie sich diese entkräften lassen. Dr. Berndt Schlemann nimmt dort unter anderem Stellung zur Frage, ob die PKV im Alter immer teurer und irgendwann unbezahlbar wird (siehe dazu auch unsere Seite Ist eine Private Krankenversicherung im Alter zu teuer?) und welche Änderungen am PKV System aus seiner Sicht sinnvoll wären.

Presse Online – Bild 31.1.2019

Laut Bild vom 31.1.2019 zählen wir auf Grundlage geprüfter WhoFinance-Kundenbewertungen weiterhin zu den aus Kundensicht 500 besten Finanzberater Deutschlands.

Presse Online – FINANZTIP.DE 20.12.2018

Wir bieten beste Beratung Berufsunfähigkeit laut Finanztip. Nach strenger Selektion durch den Verbraucherratgeber Finanztip.de zählen wir zu den bundesweit nur sechs BU-Experten, die Finanztip Verbrauchern als unabhängige Berater zum Thema Berufsunfähigkeit bzw. Arbeitskraftabsicherung empfiehlt, siehe Beste Beratung Berufsunfähigkeit laut Finanztip.

Presse Online – Die Welt 29.11.2018

Wie die Welt am 29.11.2018 schreibt, wurden wir auf Grundlage geprüfter WhoFinance-Kundenbewertungen als einer der aus Kundensicht 150 besten Finanzberater für Altersvorsorge ausgewählt.

Presse Online – WEB.DE 14.6.2018

Interview auf WEB.DE am 14.6.2018 mit Dr. Berndt Schlemann als Experte zum Thema „Wann und für wen ergibt eine Lebensversicherung Sinn?„.

Aktuell ist es in der Presse ja recht populär, die Sinnhaftigkeit von Lebensversicherungen angesichts von Kosten und niedrigen Zinsen in Frage zu stellen. Mein Fazit zur Frage, ob die Lebensversicherung noch zukunftsfähig ist:

Ja. Aktuell bieten sparende Lebensversicherungen natürlich deutlich weniger Rendite als früher. Das ist beim Sparbuch aber genauso. Bei einem guten Anbieter bekommt man in einem klassisch verzinsten Tarif immer noch eine Verzinsung von 3,8 Prozent – bei geringem Risiko durch eine Beitragsgarantie.

Ich mache mal ein Rechenbeispiel: Zahlt ein 30-Jähriger 200 Euro pro Monat bis zum Alter von 67 Jahren in die Lebensversicherung ein, ist davon eine Kostenquote von 0,92 Prozent abzuziehen. Mit einer Rendite von 2,88 Prozent ergibt das ein Kapital von fast 157.000 Euro beziehungsweise eine monatliche Rente von knapp 600 Euro.

Angesichts der aktuell historisch niedrigen Zinsen ist das ganz ordentlich – und im Vergleich zum Sparbuch immer noch der Hammer. Dazu kommen staatliche Zulagen und Steuervorteile, die andere Sparformen nicht bieten. Solche Lebensversicherungen gehören aus meiner Sicht deshalb zur persönlichen Finanzplanung dazu.“

Presse Online – Bild 7.6.2018

Laut Bild vom 7.6.2018 gehören wir weiterhin zu den Top 500 beste Finanzberater Deutschlands für Finanzen und Versicherungen. Schaut man im Bewertungsportal WhoFinance genauer nach, stehen wir inzwischen sogar auf Platz 27 und Platz 30 in ganz Deutschland unter 72.773 Finanzberatern, in NRW liegen wir auf Platz 10 und 12 von 2.490 Kollegen.

Presse Print/Online – Handelsblatt 8.12.2017 / 11.12.2017

Beste Finanzberater Deutschlands: inzwischen zählen wir laut Handelsblatt vom 8.12.2017 schon zu den „Top 100 beste Finanzberater Deutschlands“ für das Thema Geldanlage. Am 11.12.2017 erschien der Beitrag hier verlinkt bei Handelsblatt Online. Auch die Wirtschafts Woche vom 11.12.2017 zitiert den Artikel mit der Tabelle „beste Finanzberater Deutschlands“.

Dank aktuell 1102 guter Kundenbewertungen, davon 1045 mit 5 Sternen, sind wir unter 9.000 freien Beratern sogar zwei Mal unter den besten 100 vertreten. Vielen Dank an unsere Kunden fürs fleißige Bewerten!

Wie im Presse-Beitrag vermerkt sind in dem Ranking „Top 100 beste Finanzberater Deutschlands“ viele Berater aus Hamburg und Köln vertreten. Insofern freuen wir uns besonders über diese gute Platzierung.

Beim Bewertungsportal Whofinance stehen wir derzeit (12/17) auf Platz 27 und Platz 32 in ganz Deutschland unter 30.530 Finanzberatern, in NRW liegen wir auf Platz 10 und 12 und Köln sind wir Nr. 1 und Nr. 2.

Presse Online – Arzt und Wirtschaft 22.5.2017

In der Online-Ausgabe von „Arzt und Wirtschaft„, einer auf Praxismanagement für niedergelassene Ärzte spezialisierten Zeitschrift, geht es um „Die beste Vorsorge für Ärzte„. In dem Beitrag finden Ärzte wichtige Tipps zur Finanzplanung in jeder Lebensphase von Dr. Berndt Schlemann als auf die Beratung von Ärzten spezialisiertem Finanzexperten. Hier verlinkt der vollständige Beitrag.

Presse Print/Online – Bild / Bild plus 7.4.2017: „beste Finanzberater Deutschlands“

Am 07.04.2017 veröffentlichte BILD.de die Liste der 500 besten Finanzberater Deutschlands für Finanzen und Versicherungen, erstellt in Zusammenarbeit mit dem Bewertungsportal WhoFinance. Grundlage für diese Auswahl waren von Kunden abgegebene und von WhoFinance streng und unabhängig geprüfte Bewertungen.

Presse Print – KfZ Betrieb 10.3.2017

Dr. Berndt Schlemann vermittelt als unabhängiger Sachverständiger zwischen Hersteller und einer Reihe von Händlern der Marken Fiat PKW, Fiat Professional, Alfa Romeo, Jeep und Abarth. Das renommierte Branchenblatt „kfz Betrieb“ schreibt dazu in der Ausgabe 10-11/2017: „So muss nun ein ‚Sachverständiger‘ ran, um zu vermitteln. Auf Vorschlag des ZDK wurde hierfür Berndt Schlemann ausgewählt. Er bringt aus langjährigen Tätigkeiten in den Rechtsabteilungen von Mazda und Ford viel Branchenerfahrung mit und war bereits in Schlichtungsverfahren bei mehreren Importeursfabrikaten eingebunden. Auf ihm ruhen nun die Hoffnungen der Fiat-Partner“. Autohaus und kfz Betrieb berichten darüber kurz erneut am 27.4.2017.

Markenlogos FCA AG, Frankfurt / Main

Hintergrund: aufgrund langjähriger Branchenerfahrung in der Automobilindustrie (Recht, Vertrieb und Marketing bei Ford bzw. Mazda) fungiert Dr. Berndt Schlemann seit 2007 nebenberuflich als neutraler Obmann von Schlichtungsstellen bzw. als unabhängiger Sachverständiger (u.a. bei Volvo, Jaguar, Land Rover, Kia, IVECO, Fiat PKW und Professional, Alfa Romeo, Jeep, Abarth) zur Klärung von Meinungsverschiedenheiten zwischen Hersteller/Importeur und Händlern. Mit seiner Unterstützung konnten bei diesen Verfahren regelmäßig einvernehmliche Lösungen entwickelt und langwierige, kostenintensive Prozesse vermieden werden.

Presse Print – Express 28.10.2016

Zum Weltspartag geben wir als Finanzexperten zusammen mit Prof. Max Otte auf Anfrage des Kölner Express Tipps zum Thema Sparen im Angesicht von Leitzinsen von null Prozent: „Machen Sie mehr aus Ihrem Geld! Experten: Zocken ist das neue Sparen“ (Express vom 28.10.2016). Hier ein paar Zitate:

Presse Online – procontra online 20.9.2016

Ist es sinnvoll, die Beiträge zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung durch die Vereinbarung einer sog. „Karenzzeit“ zu reduzieren? Dazu befragte das renommierte Finanz-Portal procontra online am 20.9.2016 Dr. Berndt Schlemann als Spezialist für BU-Vorsorge unter der Überschrift „BU-Beiträge durch Karenzzeiten senken?

Presse Print – Kölnische Rundschau 18.6.2016

Die Kölnische Rundschau vom 18.6.2016 berichtet auf S. 36 unter „Köln / Persönlich“ über unsere Spendenaktion 2016 für die Christoffel Blindenmission. Durch unseren Beitrag zur Finanzierung von Augenoperationen am Grauen Star auf den Philippinen können dort 500 Menschen wieder sehen! Unsere Motivation für den „Medienrummel“: andere zu motivieren, sich in ähnlicher Weise zu engagieren. Nicht nur große Firmen, sondern auch Einzelpersonen können beim Spenden etwas bewegen. Machen Sie mit und spenden Sie mit, z.B. über folgenden Link: https://schlemann.com/cbm-spende!

Presse Online – Versicherungsbote 7.6.2016

Sorgenkind Heidelberger Leben (Ex MLP-Lebensversicherung) als Abwicklungs-Plattform alter Lebensversicherungen (viele sprechen von einer „Müllkippe“) formuliert eine neue Strategie und will die Gefahr von „Reputationsschäden“ vermeiden. Ob das MLP-Kunden nützt, die unter schwacher Performance und hohen Kosten ihrer Altverträge leiden, ist fraglich. Zur Historie und den sehr hohen Kosten wird in Versicherungsbote vom 7.6.2016 unter der Überschrift „Heidelberger Leben – Run-off wächst über alte MLP-Bestände hinaus“ Dr. Berndt Schlemann zitiert, der sich u.a. auf das Thema Heidelberger Leben spezialisiert hat.

TV – WDR Aktuelle Stunde 10.05.2016

„Wie klappt’s … mit Lebensversicherungen?“ war das Thema bei WDR Aktuelle Stunde am 10.05.2016. Ein weiteres Mal wurde Dr. Berndt Schlemann ins Studio gebeten, um als Experte für Lebensversicherungen auf Fälle und Fragen von Zuschauern einzugehen.

Moderatoren waren Michael Dietz und Asli Sevindim, die auch das Interview führte. Für die Vorbereitung und die gedrehten Fälle war als Redakteurin wieder Nadine Minger in bewährter Weise verantwortlich. Einen ausführlicheren Bericht zum Thema, auch zur Frage, ob Lebensversicherungen aktuell noch „lohnen“, finden Sie unter „Expertentipps zu Lebensversicherungen bei WDR Aktuelle Stunde“ – inkl. einem bebilderten „Making Of“ 🙂

Hier das Video, das Interview beginnt bei 4:18:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als Experte beim WDR – nur ein „t“ fehlt 🙂

Presse Print – FAZ 2.4.2016 und Online – FAZ Online 3.4.2016

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist den finanziellen Aspekten von Heirat und Hochzeit in ihrer renommierten Rubrik „Die Vermögensfrage“ (hier der Link zur Online Ausgabe vom 3.4.2016) auf den Grund gegangen. Redakteur Daniel Mohr interviewte dazu Dr. Berndt Schlemann als Finanzexperten und verwies im Artikel auf viele nützliche Informationen auf unserer Seite Heirat und Finanzen. Zwei Zitate daraus:

Presse Online – Spiegel 10/2015

Spiegel Online hat unter der Überschrift „Diesen Versicherungsvermittlern vertrauen die Kunden“ geprüft, wer derzeit die am besten bewerteten Finanzexperten in Deutschland sind. „Echter Experte oder nur Verkäufer? Bei Versicherungen geht die Beratungsqualität weit auseinander“. Wir sind wieder zweifach unter den besten Finanzberatern Deutschlands und bei den Top-Beratern der Region PLZ 5. Herzlichen Dank an unsere Kunden!

Presse Online – Die Welt Kompakt 08/2015 und 09/2015

Scheidung oder Trennung sind nicht immer vermeidbar. Was ist rund um Finanzen und Versicherungen zu beachten, damit aus dem Scheitern einer Beziehung keine finanzielle Katastrophe wird? Lesen Sie dazu den Beitrag mit Dr. Berndt Schlemann in Die Welt Kompakt vom 31.8.2015 „Bei Scheidung droht die Versicherungsfalle“ und vom 21.9.2015 „Was Sie vor der Scheidung alles erledigen sollten“ sowie unsere Seite Scheidung oder Trennung.

Presse Online – Cash.Online 08/2015

Cash.online veröffentlichte am 5.8.2015 einen Beitrag über die besten Finanzberater der fünf größten deutschen Städte. Unter „beste Finanzberater in Köln“ steht dort zu lesen: „In der Rheinmetropole liegt Berndt Schlemann von Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung ganz vorne. Auch auf Platz zwei konnte sich ein Dr. Schlemann-Berater durchsetzen.“. Platz 1 und Platz 2 der besten Finanzberater Kölns – vielen Dank an unsere Kunden für viele gute Bewertungen! In ganz Deutschland stehen wir inzwischen auf Platz 44 und auf Platz 49 der „besten Finanzberater Deutschlands„.

(c) Cash.Online 08/2015

Presse Print – Arzt und Wirtschaft 28.1.2015

In der Januar Ausgabe von „Arzt und Wirtschaft„, einer auf erfolgreiches Praxismanagement für niedergelassene Ärzte spezialisierten Zeitschrift, geht es um „Die beste Vorsorge für Ärzte„. In dem zusammen mit Redakteurin Melanie Hurst aufwändig erarbeiteten Beitrag finden Ärzte wichtige Tipps zur Finanzplanung in jeder Lebensphase von Dr. Berndt Schlemann als auf die Beratung von Ärzten spezialisiertem Finanzexperten. Hier verlinkt der vollständige Beitrag „Die beste Vorsorge für Ärzte“ (c) Arzt und Wirtschaft.

Presse Online – Lottoland 8.12.2014

Die Online-Glücksspielseite „lottoland.com“ bat Finanzexperten um Statements, worauf ein Lottogewinner beim Umgang mit dem unerwarteten Geldsegen achten soll. Hier verlinkt unsere Finanztipps für Lottogewinner. Achtung: Lotto spielen ist angesichts minimaler Gewinnchancen nur extrem selten eine sinnvolle Finanzstrategie 🙂 .

Presse Online – Köln-Nachrichten 3.12.2014

15.000 EUR für die Blindenmission – unter dieser Überschrift berichtet Köln-Nachrichten am 3.12.2014 über unsere Aktion „Weihnachtsspende“. Am 2.12. fand die Scheckübergabe an den Geschäftsführer der Christoffel Blindenmission, Dr. Rainer Brockhaus statt. Den ausführlichen Bericht über diese Aktion lesen Sie auf unserer Seite „Weihnachtsspende„.

TV – RTL West 2.12.2014

Eine Studierendenanleihe mit 3,6% Zins hilft Studenten der Privat-Uni Witten/Herdecke bei der Studienfinanzierung. Für wen ist diese Anlage geeignet, wo liegen Risiken? Das Nachrichtenmagazin RTL West hat Dr. Berndt Schlemann am 25.11.2014 als Experten interviewt (Sendung 2.12.2014, 18 Uhr, ca. eine Woche abrufbar: RTL West Mediathek). Hier der ausführliche Beitrag zur Studierendenanleihe Uni Witten/Herdecke.

Presse Online – procontra-online.de 28.7.2014

Tipps für Kunden und Vermittler von Markus Rieksmeier mit Unterstützung von Dr. Berndt Schlemann zur neuen Mütterrente. Das etwas überraschende Fazit der online Ausgabe von procontra vom 28.7.2014: „Die halbe Mütterrente bekommt der Ex„. Als Fazit ein Zitat daraus: „Dr. Berndt Schlemann nennt dazu abschließend die Faustformel für Versorgungsausgleich und Mütterrente: ‚Die Rentendifferenz aus der Ehezeit geteilt durch zwei erhöht die Rente des ‚ärmeren‘ Ehepartners. Deshalb wird auch die Mütterrente durch zwei geteilt.'“

Presse Online – Sprechstunde AssekuranzDoc 5.2.2014

Dr. Peter Schmidt, der „@AssekuranzDoc“ berichtet in seiner Sprechstunde im Tagesbriefing für die Versicherungswirtschaft (5.2.2014) unter der Überschrift „Doch wieder AUA? Anhauen, Umhauen, Abhauen“ über eine Studie der Strategieberatung Simon-Kucher & Partner, wonach es für den Vermittler nachteilig wäre, wenn der Kunde erst im zweiten Termin eine Entscheidung trifft. Hier werde ich wie folgt zitiert:

Dr. Berndt Schlemann, unabhängiger Finanzberater aus Köln, postete in einer Maklergruppe bei Facebook: „Ich würde im Gegenteil sagen dass eine Finanzberatung, die versucht einen Kunden direkt im ersten Termin zur Unterschrift unter langfristige Verträge mit größerem Volumen zu drängen, mit einem deutlich höheren Risiko verbunden ist, dass der Vermittler ohne Abschluss bleibt und den Kunden nie wiedersieht. Von der Frage mal ganz abgesehen, wie der Kunde dann “rechtzeitig” die VVG-Dokumentation bekommen hat“.

Presse Online – Versicherungsjournal 16.1.2014

Das Versicherungsjournal vom 16.1.2014 berichtet unter der Überschrift „Mit geringen Mitteln zu mehr Lebensqualität“ ebenfalls über meine Weihnachtsspendenaktion:

„Soziales Engagement ist nicht nur eine Verpflichtung für die großen Unternehmen der Branche – auch Einzelkämpfer können etwas bewirken. Dies beweist der Kölner Finanzberater Dr. Berndt Schlemann mit seiner Weihnachtsaktion, die noch bis zum 31. Januar läuft. Ein Artikel über die Christoffel Blindenmission, wonach mit 30 Euro für eine Staroperation einem Menschen in Entwicklungsländern das Augenlicht wiedergegeben werden kann, hatte ihn zu seiner diesjährigen Aktion angeregt. Er selbst hat der Organisation 12.000 Euro gespendet und ruft nun auf seiner Website dazu auf, möglichst weitere 5.000 Euro zu spenden, die er dann verdoppeln würde, um auf insgesamt 22.000 Euro zu kommen. Damit könnten 733 blinde Menschen wieder sehen. Die Spender können darüber abstimmen, welche zwei von fünf vorgeschlagenen Projekten gefördert werden sollen. Aktuell sind 14.500 Euro zusammengekommen, mit denen 483 Menschen geholfen werden kann.“

Auch hier freut mich, dass die Leser zum „Mitspenden“ motiviert werden. Spenden Sie mit: https://schlemann.com/weihnachtsspende-2013!

Presse Print – Kölnische Rundschau 8.1.2014

Die Kölnische Rundschau vom 8.1.2014 berichtet unter „Köln / Persönlich“ auf S. 29 über meine Weihnachtsspendenaktion für die Christoffel Blindenmission. Mehr als die Publicity freut mich, dass damit die Leser zum „Mitspenden“ motiviert werden. Aktuelle Spendensumme: 14.500 EUR – damit können z.B. 483 Blinde ihr Augenlicht zurückerhalten! Spenden Sie mit: https://schlemann.com/weihnachtsspende-2013!

Presse Online – Tagesbriefing für die Versicherungswirtschaft 26.8.2013

Das Tagesbriefing für die Versicherungswirtschaft (26.8.2013) berichtet in der Rubrik „Versicherungsmarkt“ über meine Analyse der Situation der Heidelberger Leben: „Erkenntnisse für den Makler: Der Kölner Finanzberater Dr. Berndt Schlemann analysiert in seinem Blog die langjährige Geschichte und die Zukunft der Heidelberger Leben. Und was der Verkauf für den Finanzberater und den Heidelberger-Kunden bedeuten könnte“. Hier der direkte Link zu meinem Beitrag „Heidelberger Leben – verkauft und verraten?„.

TV – WDR Aktuelle Stunde 13.11.2012

Wie klappt’s … mit dem Sparen? Der unabhängige Finanzberater Dr. Berndt Schlemann beantwortet als Experte am 13.11.2012 live im Studio bei WDR Aktuelle Stunde im Interview mit Catherine Vogel Zuschauerfragen rund ums Thema Sparen: kein Geld zum Sparen, Falschberatung durch Banken, Immobilie als Altersvorsorge bis hin zum Klassiker Sparbuch.

Presse Print – Die Welt 27.9.2012

Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung GmbH & Co. KG gehört zu den Top 500 Finanzberatern Deutschlands (Die Welt 27.9.2012, Sonderbeilage „Finanzberatung“). Siehe meinen Blog-Beitrag: „Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung: Top 500 beste Finanzberater Deutschlands (Die Welt)„.

TV – WDR Aktuelle Stunde 12.09.2012

Immobilienfinanzierungen mit immer weniger Eigenkapital – droht Deutschland die nächste Immobilienblase? Bericht WDR Aktuelle Stunde 12.9.2012 mit Dr. Berndt Schlemann als unabhängiger Experte für Baufinanzierung & Immobilienfinanzierung.

Presse Print – „Blickkontakt“ 4/2012

Unter der Rubrik „Firmen helfen“ berichtet die Christoffel Blindenmission (CBM) über die Aktion „Spenden statt Firmengeschenke“ von Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung Köln. Mit einer Spende von 10.000 EUR konnten 333 Katarakt-Operationen à 30 EUR durchgeführt werden, mit denen 333 Betroffene ihr Augenlicht zurückerhalten haben. Als „Kooperationsbeispiel für Unternehmensspenden“ wird diese Aktion auf der CBM Homepage hervorgehoben.

Das “Kilimanjaro Christian Medical Centre“ in Moshi, Tansania hat dies sehr schön mit der hier abgebildeten Wand-Tafel gewürdigt.

Eines der nächsten Reiseziele steht damit fest, um mir von der Situation vor Ort auch einmal ein persönliches Bild machen zu können.

Herzliche Einladung an meine Kunden und andere Interessierte: informieren Sie sich bei mir, wie Sie ganz einfach mit 30 EUR ein Augenlicht retten können. Oder nutzen Sie hier die Möglichkeit zur einfachen Online-Spende!

Presse Print – „Das Investment“ (Heft Mai 2012/Online 20.4.12)

Zielgruppen-Beratung: Gründer und ihre Existenz. Auszüge aus meinem hier ungekürzt verlinkten Interview mit der Zeitschrift „Das Investment“ als Experte für die Beratung von Existenzgründern in Finanz- und Versicherungsfragen:

„Bei Existenzgründern ist der Zeitaufwand bei der Beratung anfangs hoch und die finanzielle Basis eher begrenzt. Doch Start-ups wissen eine gute Beratung zu schätzen und halten ihrem Berater die Treue, wenn sie erfolgreich geworden sind. Daher sehe ich diese Gespräche als eine lohnende Anfangsinvestition.“ Berndt Schlemann bietet seinen Kunden alle Arten von Finanzprodukten an, bei betriebswirtschaftlichen Fragen leitet er sie jedoch an Experten aus seinem Netzwerk weiter. „Manche meiner Kunden muss ich eher bremsen“, sagt Schlemann. Zum Beispiel, wenn sie mit einem instabilen Einkommen voreilig in eine billlige private Krankenversicherung wechseln oder in der Gründungsphase, in der die Liquidität besonders wichtig ist, zu viel Geld für die Altersvorsorge ausgeben wollen. Da Jungunternehmer oft mit einer großen Portion Unsicherheit in die Selbstständigkeit starten, sind ihnen flexible Versicherungsverträge wichtig, erklärt Schlemann.

Sie sind Existenzgründer und suchen professionellen Rat? Mehr dazu auf meiner Seite für Existenzgründer, Jungunternehmer und Start-ups.

Presse Print – Christoffel Blindenmission (CBM) 17.1.2012

„Dr. Schlemann unabhängige Finanzberatung Köln: Statt Weihnachtsgeschenken 333 Mal Augenlicht retten!“

Ein aktueller Bericht darüber, was eine Spende statt Wein oder Champagner bewirken kann.

Jeder meiner Kunden und Geschäftspartner kann sich mitfreuen über eine von 333 erfolgreichen Operationen am Grauen Star im Kilimandscharo-Hospital in Moshi, Tansania!

Ich finde es wunderbar, mit nur 30 Euro einem Menschen sein Augenlicht zurückschenken zu können! Deshalb unterstützen meine Frau und ich die Christoffel-Blindenmission mit großer Freude schon seit vielen Jahren.

Planen auch Sie beim jährlichen Finanzcheck Spenden ein – z.B. an die CBM. Mein Tipp: jetzt ist viel mehr Zeit für einen solchen Finanzcheck als in der Hektik des Jahresendes!

Herzliche Einladung an meine Kunden und andere Interessierte: informieren Sie sich bei mir, wie Sie ganz einfach mit 30 EUR ein Augenlicht retten können. Oder nutzen Sie hier die Möglichkeit zur einfachen Online-Spende!

Feedback eines Kunden: „finde ich super. Eine anerkennenswerte Initiative die Schule machen sollte. Wenn ich die Wahl hätte zwischen einer Flasche Champus und einmal Augenlicht, eine einfache Wahl. Viele Grüße beim Blick aus meinem Fenster!“

TV – WDR Aktuelle Stunde 23.12.2011

Schnäppchenkredit für Bundespräsident Christian Wulff – Bericht WDR Aktuelle Stunde 23.12.2011 mit Dr. Berndt Schlemann als unabhängiger Experte für Baufinanzierung & Immobilienfinanzierung.

TV – WDR Aktuelle Stunde 5.8.2008

Verarmung Mittelstand (Studie McKinsey) – Bericht WDR Aktuelle Stunde 5.8.2008 mit Dr. Berndt Schlemann als unabhängiger Finanzberater.