Jetzt kostenlos beraten lassen!
Sie suchen nach einem bestimmten Thema, haben einen Fachbegriff gelesen oder möchten Ihr Wissen vertiefen? Alternativ helfen wir Ihnen gerne auch persönlich in einem Beratungsgespräch weiter.

Studienkredite – Wege zur kostengünstigen Finanzierung eines Studiums

Weshalb Studienkredite?

Studieren ist teuer! Die Studiengebühren an staatlichen Hochschulen sind zwar in fast allen Bundesländern wieder abgeschafft worden, es bleiben für Studenten aber immer noch jede Menge Ausgaben wie Miete, Semesterbeiträge, Bücher, Internet etc. zu finanzieren.

Außer zahlungskräftigen (Groß-)Eltern, Studentenjobs, BAföG oder Stipendien gibt es für Studenten auch eine Reihe von Kreditmöglichkeiten als Studienkredite oder Studentenkredite.

Welche Studienkredite gibt es?

Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat im CHE-Studienkredit-Test 2013 (WirtschaftsWoche Online vom 12.6.2013) vier Arten von Studienkrediten untersucht:

Welche Zinsen zahle ich für Studienkredite?

Die Zinsen für Studienkredite bewegen sich aktuell zwischen 0% (zinslose Darlehen der Studentenwerke) über 1,33 Prozent (Bildungskredit der Bundesverwaltungsanstalt) bis zu sehr hohen 8,90 Prozent (effektiv, bezogen auf die Rückzahlungsphase: Deutsche Bank Studienkredit)! Deshalb sollten vor Aufnahme eines Kredites immer erst alle anderen Möglichkeiten zur Finanzierung bzw. zu Einsparungen ausgeschöpft werden.

Vergleich Studienkredite

Hier die vollständige Studie CHE-Studienkredit-Test 2013 zum Download mit vielen weiteren nützlichen Tipps und Empfehlungen.

Praktisch wirkt auch der Vergleichsrechner auf Studienkredit.de.

Was ist für Studenten sonst noch wichtig?

Ausführliche Informationen zum Thema Finanzen für Studenten (z.B. welche Versicherungen brauche ich als Student?) finden Sie auf meinen Seiten

Oder kontaktieren Sie mich gerne auch direkt.

Weitere Blogartikel

Diese Inhalte könnten Sie ebenfalls interessieren.

Alle Beiträge ansehen