Eltern unterschätzen Unfallrisiko bei Kindern

Unfallrisiko bei KindernUnfallrisiko bei Kindern

Nach einer aktuellen Studie der GfK Finanzmarktforschung im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wird das Unfallrisiko bei Kindern von den Eltern häufig unterschätzt! Jedes dritte Kind hatte bereits einen Unfall (39% Jungen, 28% Mädchen)! Davon passieren die meisten Unfälle (30%) im Alter zwischen 3 und 5 Jahren. 6% der Kinder, die Unfälle erlitten haben, tragen dauerhafte Beeinträchtigungen davon. Die häufigsten Unfallursachen bei Kindern sind danach: 58% Stürze in der Ebene oder aus der Höhe, 9% beim Spielen, 7% im Verkehr, 5% Ausrutschen, 4% heiße Gegenstände. Insgesamt passieren 60% der Unfälle von Kindern zu Hause / in der Freizeit und nur 14% im Straßenverkehr.

Vorsorge

Um so wichtiger ist eine frühzeitige Absicherung von Kindern – siehe dazu die Seite „Kindervorsorge und Kindersparen„.

Mit einer Unfallversicherung lässt sich das Unfallrisiko bei Kindern schon ab ca. 35 EUR im Jahr mit einer maximalen Invaliditätssumme von 250.000 EUR absichern. Diese „Investition“ sollte jedem Haushalt möglich sein!Unfallrisiko bei Kindern Vergleichsrechner Unfallversicherung Vergleich

Vergleichen Sie selbst auf der Seite Vergleichsrechner Unfallversicherung Vergleich.

Die vollständigen Ergebnisse der o.g. Studie mit Grafiken und weiteren Informationen finden Sie hier verlinkt auf der Homepage des GDV.