Zahnbehandlung und Zahnersatz Zahnzusatzversicherung für Luis Suarez #luissuarez

Zahnbehandlung und Zahnersatz – auf welche Leistungen sollten Sie bei der Auswahl einer privaten Krankenversicherung achten?

Zahnbehandlung und Zahnersatz

Zahnbehandlung und Zahnersatz

Manche unserer Kunden haben im Mund den Gegenwert eines Kleinwagens verbaut. In einem uns bekannten Fall entstanden für Zahnersatz nach einer unerwarteten Begegnung mit einem Maßkrug auf dem Cannstatter Wasen Kosten i.H.v. ca. 70.000 EUR für die Wiederherstellung von zerstörtem Kiefer und Zähnen! Achten Sie deshalb bei Ihrer Krankenversicherung auf umfassende Leistungen im Bereich Zahnbehandlung und Zahnersatz inkl. Kieferorthopädie.

Im Bereich der zahnärztlichen Versorgung wird zwischen den Bereichen Zahnbehandlung und Zahnersatz bzw. Kieferorthopädie differenziert. Hier bieten verschiedene Tarife unterschiedliche Erstattungssätze, die meist zwischen 50-100% des Rechnungsbetrages liegen. Zu beachten sind darüber hinaus u.a.

  • Altersgrenzen für kieferorthopädische Leistungen (Kosten werden häufig nur bis 18 oder 21 übernommen, Zähne können sich aber auch noch später verschieben)
  • Jährliche Höchsterstattungen – machen Tarife schränken die Kosten für Zahnersatz mit einer sog. “Zahnstaffel” dauerhaft ein
  • Werden die Gebühren des Zahnarztes nur bis zum Höchstsatz der GOZ übernommen oder auch darüber hinaus?
  • Schränkt ein Preis-/Leistungsverzeichnis die Erstattung ein (z.B. auf “ortsübliche” oder “angemessene” Preise)
  • Mögliche Einschränkungen bei der Versorgung mit Zahnersatz, Implantaten, Inlays und Onlays.

Zahnbehandlung und Zahnersatz: Beispiel Implantate

Zahnärzte raten immer häufiger zur Versorgung mit einem Implantat statt mit einer Brücke, da das Implantat kein Abschleifen gesunder Nachbarzähne erfordert.

Was kosten Implantate?

Hier durchschnittliche Kosten verschiedener Zahnimplantat-Versorgungen im Vergleich

Zahnimplantat für einen einzelnen Zahnca. 1.400 bis 2.200 €
Herausnehmbarer Zahnersatz auf 2 Implantatenca. 3.500 bis 4.200 €
Herausnehmbarer Zahnersatz auf 4 Implantatenca. 7.300 bis 13.000 €
Fester Zahnersatz auf 6 bis 8 Implantatenab ca. 15.000 €
Fester Zahnersatz mit All-on-4ab ca. 13.000 €

Achtung: Zu addieren sind ggf. noch die Kosten des Knochenaufbaus durch eine Sinuslift-Behandlung! Diese betragen zwischen 300 und 1.200 EUR.

Was zahlt die Gesetzliche Krankenversicherung für Implantate?

Implantate gehören nicht zur sog. Regelversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung für Zahnbehandlung und Zahnersatz. Hierfür gibt es allenfalls einen Festzuschuss wenn eine Versorgung mit einer Brücke oder Prothese möglich gewesen wäre ca. in Höhe der Hälfte der Kosten einer Brücke oder Prothese.

Die Rechnung für ein einfaches Zahnimplantat könnte wie folgt aussehen:

Zahnarzthonorar (GOZ)ca. 900 €
Zahnarzthonorar (BEMA)ca. 100 €
Material & Laborkostenca. 850 €
Voraussichtlicher Festzuschuss der Krankenkasseca. 380 €
Voraussichtlicher Eigenanteilca. 1.470 €

Zahnbehandlung und Zahnersatz

Was leistet die private Krankenversicherung für Implantate?

Private Krankenversicherungstarife leisten für Zahnbehandlung und Zahnersatz deutlich umfassender als die gesetzliche Krankenversicherung. Die Kosten für Zahnimplantate werden von den meisten privaten Krankenversicherungstarifen übernommen. Allerdings schränken einige Tarife die Versorgung mit Implantaten wie folgt ein: “Erstattungsfähig sind maximal 6 Implantate pro Kiefer, einschließlich des auf dem Implantat sitzenden Zahnersatzes (Suprakonstruktion)” oder “Zahntechnische Leistungen sind für insgesamt maximal 6 Implantate je Kiefer und den darauf zu befestigenden Zahnersatz erstattungsfähig; bei Versicherungsbeginn vorhandene Implantate werden angerechnet.”

Bei einer Vollversorgung eines zahnlosen Kiefers verwendet man ca. 8 Implantate oben und ca. 6 Implantate unten. Allerdings geht es weniger um den Fall, auf einen Schlag alle Zähne zu verlieren. Häufiger ist der sukzessive Zahnverlust, bei dem Zähne Schritt für Schritt durch Implantate ersetzt werden. Sind schon 7 oder 8 Implantate im Ober- oder Unterkiefer wird man für den nächsten Zahn nicht die alten Implantate durch eine (ggf. mit weniger Implantaten verankerte) Brücke ersetzen.

Die o.g. Einschränkung führt also dazu, dass Sie ggf. pro zusätzlichem Implantat ca. 3.000 EUR selbst bezahlen müssen!

Jetzt kostenlosen Termin buchen

Lassen Sie sich von den vielen Informationen auf unserer Website nicht zu "do-it-yourself" Lösungen verführen. Mit unserer persönlichen Beratung kommen Sie einfacher und sicherer ans Ziel. Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin in Köln oder bundesweit per "Onlineberatung":

Wird geladen ...