Muss ich von meiner Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag zahlen?

Die Frage, ob und wie viel Sie von einer Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag zahlen müssen sollte schon beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bedacht werden. Nutzen Sie deshalb unsere professionelle Beratung!

Zur Frage der Versteuerung der Berufsunfähigkeitsrente siehe unseren Beitrag Muss ich für meine Berufsunfähigkeitsrente Steuern zahlen?. Zur Notwendigkeit der Absicherung des Einkommens gegen Berufsunfähigkeit siehe z.B. unsere Seiten Berufsunfähigkeit und Berufsunfähigkeitsrisiko.

Wann ist die Frage wichtig, ob von einer Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag zu zahlen ist?

Berufsunfähigkeitsrente KrankenversicherungsbeitragDie Frage, ob und wie viel Sie von einer Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag zahlen müssen ist bereits bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung eine wichtige Frage, damit Sie bei Eintritt einer Berufsunfähigkeit genügend Geld zum Leben und zum Sparen für die Altersvorsorge haben auch wenn Sie von Ihrer Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag zahlen müssen.

Wer zahlt für seine Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag?

In Deutschland gilt gem. § 5 SGB V Versicherungspflicht in der Krankenversicherung – auch für Berufsunfähige. Wie viel von der Berufsunfähigkeitsrente für Krankenversicherunfgsbeiträge abgezogen wird hängt zunächst von der Art der Versicherung ab: gesetzlich krankenversichert (GKV) oder privat krankenversichert (PKV).

Wie viel zahlen privat Krankenversicherte von ihrer Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag?

Privat Krankenversicherte zahlen auch bei Berufsunfähigkeit weiterhin den gleichen Beitrag. Nur der Beitrag für das Krankentagegeld entfällt, dieses sollte dann aber i.d.R. gegen einen reduzierten Beitrag (30-40%) als Anwartschaft fortgeführt werden.

Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag für gesetzlich Versicherte

Bei gesetzlich Krankenversicherten hängt die Zahlung von Krankenkassenbeiträgen davon ab, ob sie als freiwil­liges Mitglied oder als Pflicht­mitglied der gesetzlichen Kranken­versicherung eingestuft werden und von der Schicht, aus der die BU-Zahlung erfolgt.

Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag

Pflichtversicherte zahlen auf eine private SBU und auf eine Basis-BUZ keine Beiträge (keine Einkünfte i.S.v. § 237 S. 1 SGB V).

Bei freiwil­lig gesetzlich Versicherten sind sowohl eine private BU-Rente als auch eine Basis-BUZ i.d.R. gem. § 240 SGB V beitragspflichtig (siehe dazu auch Katalog von Einnahmen und deren beitragsrechtliche Bewertung nach § 240 SGB V des GKV-Spitzenverbands).

Eine betriebliche Berufs­unfähigkeits­rente oder eine von einem Versorgungswerk gezahlte Berufsunfähigkeitsrente (siehe Berufsunfähigkeitsrente vom Versorgungswerk) sind gem. § 237 S. 1 Nr. 2 SGB V immer beitragspflichtig.

Siehe dazu auch das hier verlinkte Urteil des Bundessozialgerichts B 12 KR 2/16 R vom 10.10.2017 (ergangen zum Presseversorgungswerk, beschreibt aber auch die allgemeinen Prinzipien).

Achtung: Wenn Sie vor BU Eintritt gesetzlich pflichtversichert waren und bei BU nur eine private Berufsunfähigkeitsrente und keine staatliche Erwerbsminderungsrente beziehen, werden Sie als BU Renter zu einem freiwillig versicherten GKV Mitglied. Die Beitragsbemessung erfolgt dann nach den gleichen Kriterien wie bei allen freiwillig GKV Versicherten. Das heißt z.B. wenn Ihr Ehegatte PKV versichert ist, wird Ihnen auch dessen halbes Einkommen zugerechnet. So musste eine bei uns anfragende Apothekerin, die seit 30.9.2016 komplett berufsunfähig ist, von den ca. 1.500 EUR Berufsunfähigkeitsrente vom Versorgungswerk insgesamt rund 770 EUR an die GKV abführen!

Fazit Berufsunfähigkeitsrente Krankenversicherungsbeitrag

Fazit: Berücksichtigen Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung auch die später zu zahlenden Krankenversicherungsbeiträge! Um Ihren Lebensstandard einigermaßen halten zu können, inkl. der notwendigen Krankenversicherungsbeiträge und Beiträge zur Altersvorsorge sollten Sie regelmäßig Ihr Nettoeinkommen absichern!

Schlagworte: , , , ,

Jetzt kostenlosen Termin buchen

Lassen Sie sich von den vielen Informationen auf unserer Website nicht zu "do-it-yourself" Lösungen verführen. Mit unserer persönlichen Beratung kommen Sie einfacher und sicherer ans Ziel. Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin in Köln oder bundesweit per "Onlineberatung":

Wird geladen ...