Renteninformation Rentenrechner Ergebnis

Renteninformation Gesetzliche Rentenversicherung und Rentenlücke

Informationen zur Renteninformation Gesetzliche Rentenversicherung / Deutsche Rentenversicherung Bund mit Mustern. Kennen Sie Ihre Netto-Rentenlücke? Nutzen Sie unseren Rentenrechner!

Renteninformation für wen?

Renteninformation Gesetzliche Rentenversicherung Deutsche Rentenversicherung BundEine jährliche Renteninformation der Gesetzlichen Rentenversicherung / Deutsche Rentenversicherung Bund (auch Rentenbescheid genannt) erhalten gem. § 109 SGB VI alle Versicherten

  • ab Vollendung des 27. Lebensjahres, sofern sie
  • mindestens 5 Beitragsjahre aufweisen.

Beginnend mit dem 55. Lebensjahr wird die Renteninformation alle 3 Jahre durch die Zusendung einer Rentenauskunft (die u.a. auch einen Versicherungsverlauf enthält) ersetzt.

Renteninformation online anfordern

Nach Angabe der Sozialversicherungsnummer können auf der Website der Deutschen Rentenversicherung Bund unter dem hier verlinkten Punkt “Ihr Rentenkonto” die folgenden Daten online angefordert werden:

  • Versicherungsverlauf
  • Versicherungsverlauf mit Antrag auf Kontenklärung
  • Rentenauskunft
  • Renteninformation
  • Beitragsrechnung
  • Überweisungsbelege
  • Rentnerausweis

Die Auskünfte erfolgen aus Datenschutzgründen nur schriftlich und werden an die bei der Deutschen Rentenversicherung Bund bekannte Anschrift gesandt. Inhaber einer unterstützten Signaturchipkarte (z.B. der neue Personalausweis, wenn dort die „elektronische Identität“ freigeschaltet ist) können auch die Online-Dienste der Deutschen Rentenversicherung nutzen. Dort können Sie u.a. Ihre Konteninformation direkt online einsehen.

Information zur Rente: Muster, Hintergründe

Eingehende Erläuterungen zur Renteninformation mit Muster (auf S. 6) und Antworten auf häufige Fragen (Wie hoch wird meine Rente sein? Sollte ich zusätzlich vorsorgen? Ist mein Versicherungskonto vollständig? etc.) finden Sie in der hier verlinkten

Weiterführende Hintergrundinformationen finden sich in dem hier verlinkten Vortrag

von Dr. Reinhold Thiede, Leiter des Geschäftsbereichs „Forschung und Entwicklung“ der Deutschen Rentenversicherung Bund anlässlich des Pressefachseminars der Deutschen Rentenversicherung Bund am 11. und 12. Juli 2012 in Berlin.

DIe Rentenformel finden Sie in diesem Video zur Rentenformel anschaulich erklärt – bitte den Nachhaltigkeitsfaktor nicht vergessen, der mangels nachwachsenden jungen Beitragszahlern noch unerfreuliche Auswirkungen haben wird!

Renteninformation – die verschiedenen Zahlen

In der Renteninformation bzw. Rentenauskunft wird die Regelaltersrente wie hier abgebildet aktuell in vier Varianten angegeben:

  1. ohne weitere Versicherungszeiten (also wenn Sie morgen aufhören würden Rentenbeiträge zu zahlen) und ohne künftige Rentenanpassungen
  2. mit weiteren Versicherungszeiten und ohne künftige Rentenanpassungen (m.E. die realistischste Zahl)
  3. mit weiteren Versicherungszeiten und angenommener Rentenanpassung i.H.v. 1% p.a.
  4. mit weiteren Versicherungszeiten und angenommener Rentenanpassung i.H.v. 2% p.a.
Renteninformation wesentliche Elemente

Renteninformation – (c) Dr. Reinhold Thiede Deutsche Rentenversicherung Bund

Angesichts der hier beschriebenen aktuellen Bevölkerungsentwicklung würde ich persönlich nicht mit künftigen Steigerungen rechnen! Im Gegenteil, wie nachfolgend beschrieben müssen Sie sogar noch weitere Abschläge einkalkulieren!

RentenlückeBis 43% Netto-Rentenlücke!

ARD Plusminus berichtet in dem hier verlinkten Beitrag “Renteninformation – Viel zu hohe Altersbezüge versprochen” vom 11.12.2013 detailliert darüber, dass die angegebenen Werte viel zu optimistisch sind. Tatsächlich ist mit folgenden Abzügen zu rechnen:

  • Steuerabzug: bis zu 15%
  • Abzug für Sozialabgaben (Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge): 10,4% (mit steigender Tendenz)
  • Rentenminderung aufgrund der gesetzlich beschlossenen Absenkung des Rentenniveaus: 12-18%

In Summe ergibt sich im Rentenalter gegenüber der optimistischen Prognose also eine Netto-Rentenlücke von bis zu 43,4%!

Zusätzlich ist der Kaufkraftverlust durch Inflation zu berücksichtigen! Im langjährigen Durchschnitt und um eher auf der sicheren Seite zu sein wären hier z.B. 2,5% einzukalkulieren, genauere Infos auf unserer Seite Beratung Altersvorsorge! Rechnen Sie selbst nach mit dem auf unserer Seite Rechner und Tools verlinkten Inflationsrechner.

Wie viel Rente bekomme ich? Berechnen Sie Ihre Netto-Rentelücke!

Berechnen Sie mit dem hier verlinkten Rentenrechner selbst, mit welchen Netto-Zahlungen Sie aus der gesetzlichen Rente je nach Rentenalter (67 oder früher) tatsächlich rechnen können – nach

  • Abzug von Steuern
  • Abzug von Krankenversicherung und Pflegeversicherung und unter
  • Berücksichtigung der Kaufkraftminderung durch Inflation (z.B. 2,5%, siehe oben).

Renteninformation Rentenrechner Ergebnis

Noch besser: sprechen Sie uns an, um bei einer eingehenden Beratung Altersvorsorge Ihre individuelle Rentenlücke zu ermitteln und die richtigen Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Jetzt kostenlosen Termin buchen

Lassen Sie sich von den vielen Informationen auf unserer Website nicht zu "do-it-yourself" Lösungen verführen. Mit unserer persönlichen Beratung kommen Sie einfacher und sicherer ans Ziel. Buchen Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin in Köln oder bundesweit per "Onlineberatung":

Wird geladen ...