Jetzt kostenlos beraten lassen!
Suchen Sie hier nach Informationen auf unserer Website.
Unser Tipp: Machen Sie es sich leichter und buchen Sie hier einen kostenlosen Online-Beratungstermin.

„Private Krankenversicherung einfach und digital“ – mit diesem Slogan sagte Ottonova 2015 den „klassischen“ deutschen privaten Krankenversicherern den Kampf an. Ist Ottonova damit erfolgreich? Wir gehen den Vorteilen und Nachteilen dieser digitalen Krankenversicherung auf den Grund.

Das Wichtigste in Kürze
  • Ottonova verspricht Kunden einen einfachen Überblick über ihre Krankenversicherung mit Vertragsverwaltung und Kommunikation per App. Digitalisierung bedeutet für Ottonova jedoch auch „Entpersonalisierung“ der Kundenbetreuung. Call-Center ersetzen persönliche Ansprechpartner.

  • Ottonova wirkt auf den ersten Blick zwar günstig. Die Gesundheitsleistungen sind jedoch unterdurchschnittlich. Z.B. werden wichtige Leistungen bei Hilfsmitteln stark eingeschränkt.

  • Achtung: Ottonova ist ein sehr junger Anbieter mit Venture Capital Unternehmen als Eigentümern. Ob es diese Gesellschaft in 50 Jahren noch gibt ist nicht garantiert. Beim Thema Krankenversicherung sollten Sie besser nicht experimentieren, sondern auf bewährte Anbieter mit langjähriger Erfahrung setzen.

  • Fazit: Lassen Sie sich besser unabhängig beraten, ob andere Tarife für Sie nicht ein deutlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Warum beschäftigen wir uns mit Ottonova?

Patrick begegnete in seiner Beratung ab und zu digital-affinen Kunden, die darüber nachdachten, sich bei Ottonova privat krankenzuversichern. Statt immer wieder das Gleiche zu erklären, hat er sich lieber die Zeit für eine etwas ausführlichere Analyse hier auf unserer Website genommen. So profitieren auch noch andere von unseren Überlegungen.

Unsere Kunden empfehlen unsere Beratung in über 3.100 Bewertungen. Machen Sie sich den Weg zur Lösung Ihres Anliegens nicht unnötig schwer.

Jetzt kostenlosen Online-Beratungstermin buchen

Vorteile der „digitalen Krankenversicherung“ von Ottonova

Viele „klassische“ Versicherer in Deutschland kämpfen mit veralteten IT-Strukturen. Historisch gewachsene IT-Systeme zu erneuern bindet erhebliche Kapazitäten, stört Geschäftsabläufe und verursacht hohe Kosten. Ein Newcomer wie Ottonova hat hier klare Wettbewerbsvorteile.

Schlankere interne EDV Strukturen sind für Versicherte jedoch meistens nicht unmittelbar wahrnehmbar. An welchen Stellen entstehen dadurch für Versicherte konkret spürbare Vorteile?

Alles läuft per App

Eines der Hauptmerkmale von Ottonova als digitalem Krankenversicherer ist eine umfassende App. Darüber läuft die Vertragsverwaltung, das Einreichen von Rechnungen und die Kommunikation mit dem Versicherer. Eine solche praktische App ist aber schon lange kein Alleinstellungsmerkmal eines „digitalen“ Krankenversicherers mehr. Inzwischen bieten alle Versicherer eigene Apps an, über die man Rechnungen einreichen und Services wie Telemedizin nutzen kann.

Ottonova ist nur auf den ersten Blick billig

Wie in unserem nachfolgenden Vergleich erkennbar, ist der Zahlbeitrag von Ottonova im Vergleich zwar relativ niedrig. Die Leistungen sind jedoch ebenfalls stark eingeschränkt. Andere Tarife bieten aus unserer Sicht ein deutlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis.

Nachteile von Ottonova

Wechsel zu mehr Leistung für niedrigere Beiträge“ – mit diesem Slogan wirbt Ottonova reißerisch um neue Mitglieder. Auf den ersten Blick klingt das wie die Quadratur des Kreises. Ist der Service von Ottonova wirklich besser? Wie günstig sind die Beiträge im Verhältnis zu den Leistungen laut Bedingungswerk?

Call-Center ersetzt persönliche Ansprechpartner

Mit der Digitalisierung geht bei Ottonova leider auch eine „Entpersonalisierung“ der Kundenbetreuung einher. Fragen Sie dort einmal nach, ob es für Sie feste persönliche Ansprechpartner oder einen „Case Manager“ gibt, der komplexere Leistungsfälle kompetent bis zu Ende begleitet. Möchten Sie Ihre Krankengeschichte jedes Mal einem neuen Call Center-Mitarbeiter neu erklären müssen? Wer fühlt sich für Sie verantwortlich und wie ist sicherstellt, dass durch Stille Post nicht jedes Mal Informationen verloren gehen?

Ist Ottonova die Versicherung für Digital Natives?

Digital Natives fühlen sich nach unserer Erfahrung von einer „digitalen privaten Krankenversicherung“ zunächst direkt angezogen.

Die Bedingungen der Ottonova sind für Ortsunabhängige jedoch suboptimal. Wenn Sie zu einer Behandlung ins Ausland reisen, bekommen Sie dort maximal Kosten erstattet, wie sie in Deutschland angefallen wären. Siehe dazu ausführlich Übernahme der ortsüblichen Kosten gezielter Auslandsbehandlungen.

Während eines vorübergehenden Auslandsaufenthalts leistet Ottonova nur für die ersten sechs Monate weltweit. Das kann schief gehen, wenn Sie wie während der Covid-Pandemie gezwungenermaßen länger als geplant an einem Ort verweilen. In Ländern mit höherem Kostenniveau entstehen ggf. größere Deckungslücken.

Verlegen sie Ihren Wohnsitz in ein „teureres“ Land, wie USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Japan, Norwegen oder die Schweiz, in dem ärztliche Versorgung deutlich mehr kostet, als in Deutschland, dann erhebt Ottonova einen saftigen Beitragszuschlag. Bei „guten“ Anbietern bleibt der Beitrag auch dann unverändert, siehe Umzug ins Ausland.

Einschränkungen bei Heilmitteln

Bei der Erstattung sog. „Heilmittel“ orientiert Ottonova sich an der Bundesbeihilfeverordnung. Dies bedeutet, dass z.B. Logopädie oder Physiotherapie nur bis zu der Höhe gezahlt werden, wie sie auch von der Beihilfe erstattet werden. Solche Einschränkungen sind nicht ganz unüblich, können jedoch bei längerfristigen oder chronischen Erkrankungen zu einer hohen Kostenbelastung führen. Anders als bei Beamten werden diese Lücken auch nicht durch einen Beihilfeergänzungstarif ausgeglichen.

Eingeschränkte Kostenübernahme für Psychotherapie nur nach Zusage

Aufwendungen für ambulante Psychotherapie sind nur nach vorheriger Zusage erstattungsfähig. „Zusage“ heißt immer, dass das Ergebnis Ja oder Nein lauten kann – sonst könnte Ottonova sich ja das Gehalt des Zusagenden sparen. Selbst mit einer Zusage sind nur 90% für die ersten 50 Therapiestunden und für darüber hinausgehende Stunden nur 75% erstattungsfähig.

Erstattung max. bis zum 5-fachen Satz der GOÄ/GOZ

Der Tarif erstattet nur bis zum max. 5-fachen Satz der Gebührenordnungen. Dies mag oft ausreichen. Sie versperren sich jedoch ohne Not den Zugang zu Top-Spezialisten bei schweren und komplexen Erkrankungen. Hier finden Sie dazu anschauliche Beispiele.

Einschränkungen bei Hilfsmitteln

Hörgeräte nur 1.500 EUR

Auf unserer Seite Auswahlkriterien Private Krankenversicherung finden Sie den kostspieligen Leistungspunkt Hörgeräte detailliert beschrieben. Die Leistungswahrscheinlichkeit ist hoch. Ottonova zeigt sich hier jedoch nicht besonders kundenfreundlich. Ähnlich wie die Debeka leistet Ottonova nur 1.500 EUR pro Hörgerät. Gute Hörgeräte kosten heute allerdings schon bis zu 4.000 EUR pro Seite und werden noch wesentlich teurer sein, wenn die jetzigen Ottonova-Kunden später Hörgeräte benötigen. Der Versicherer ist nicht verpflichtet, diese Obergrenze anzupassen. Der von Ihnen zu tragende „versteckte Selbstbehalt“ wird bzw. kann also noch wesentlich höher ausfallen.

Hilfsmittel: Bezug über den Versicherer

Als Versicherungsnehmer sind Sie verpflichtet, für Hilfsmittel ab 500 EUR den Concierge Service der Ottonova zu nutzen. Andernfalls sinkt der Erstattungssatz auf 75%. Grundsätzlich sollten Hilfsmitteln frei und ohne Zwang, diese über den Versicherer zu beziehen, angeschafft werden können. Nur so ist sichergestellt, dass Sie direkt und ohne Wartezeit das Hilfsmittel in bester Qualität erhalten, das Sie wünschen und brauchen.

Vorsorge auf Basis gesetzlich eingeführter Programme

Vorsorgemaßnahmen erstattet Ottonova nur auf Basis gesetzlich eingeführter Programme. Diese Programme decken aufgrund der Budgeteinschränkungen der GKV nur das absolute Minimum ab!

Immerhin verzichtet Ottonova zumindest auf die Altersgrenzen dieser gesetzlich eingeführten Programme. So dürfen Versicherte schon vor dem 35. Lebensjahr zum Hautarztscreening und Früherkennungsuntersuchungen mittels Abstrich dürfen schon vor dem 50. Lebensjahr in Anspruch genommen werden. Allerdings wird die Begrenzung der Anzahl nicht aufgehoben. Versicherte haben daher z.B. nur alle drei Jahre einen Anspruch auf einen allgemeinen Gesundheits-Check-Up.

Als zusätzliches Add-On erstattet Ottonova noch alle 3 Jahre eine zusätzliche Vorsorgemaßnahme bis zu 360 EUR im Tarif FC100-10 und 180 EUR im Tarif FC100-25. Hierunter fallen aber auch die sog. digitalen Gesundheitsanwendungen. Besprechen Sie gerne einmal mit dem Arzt Ihres Vertrauens, wofür dieses Budget ausreicht und überlegen Sie, was Sie angesichts einer hohen medizinische Inflationsrate in 10 Jahren dafür noch bekommen werden.

„Gute“ PKV Tarife übernehmen Vorsorge umfassend ohne Einschränkungen, siehe Vorsorge ohne Einschränkungen.

Impfungen werden auf den Selbstbehalt angerechnet

Die Kosten für Impfungen, vor allem für beliebte Reiseschutzimpfungen, werden zwar übernommen, jedoch müssen diese erstmal aus dem Selbstbehalt bezahlt werden.

Einschränkungen bei der Zahnprophylaxe

Interessant und eher ungewöhnlich ist die Einschränkung der Leistung bei Zahnprophylaxe auf 125 EUR je Behandlung und maximal zwei Behandlungen pro Jahr. Einem gesetzlich Versicherten mag dies auf den ersten Blick als ausreichend erscheinen, denn die Zuzahlung zur Zahnreinigung liegt aktuell in diesem Bereich. Doch Privatversicherte wissen, dass eine ordentlich ausgeführte Zahnreinigung derzeit rund 180 – 220 EUR und mehr kostet. Das kommt daher, dass die Zahnreinigung auch Leistungen umfasst, die von der GKV übernommen werden. Demnach fallen bei Ottonova etwa 55 – 95 EUR Eigenbeteiligung für jede Zahnreinigung an. Bei kooperierenden Zahnärzten übernimmt Ottonova die Zahnreinigung ganz. Aber würde Sie für eine Zahnreinigung gleich den Zahnarzt wechseln?

Zahnersatz zu „angemessenen Preisen“

Zahntechnische Leistungen, die vom Zahnarzt oder einem zahntechnischen Labor erbracht werden, sind im Rahmen „angemessener Preise“ erstattungsfähig. Was bedeutet „angemessen“? Hierüber gibt das Bedingungswerk keine Auskunft. Sie als Patient sind damit in der Zwickmühle zwischen Ihrem Zahnarzt mit dem gewünschten Zahnersatz und den Preisvorstellungen von Ottonova, die dann auf einen anderen kooperierenden, für Ottonova billigeren Zahnarzt verweisen.

Eine weitere kundenunfreundliche Einschränkung des Tarifs ist eine sog. „Zahnstaffel„. – Leistungen für Zahnersatz sind in den ersten 48 Monaten auf max. 4.000 EUR begrenzt.

Fehlende Beitragsbefreiungen bei wichtigen Anlässen

Weitere Schwachstellen sehen wir in der fehlenden Beitragsbefreiung bei

Bei unseren Beratungen ist eine sechsmonatige Beitragsbefreiung bei Bezug von Elterngeld für (werdende) Eltern häufig sehr wichtig.

Völlig unterschätzt wird die finanzielle Bedeutung der Beitragsfreiheit im Pflegefall. Der Status „Pflegefall“ ist in der Regel kein kurzfristiges Phänomen. Bei einem Krankenversicherungsbeitrag von aktuell 680 EUR mit einer jährlichen Steigerung von 3% und zwei Jahren Beitragsfreiheit im Pflegefall ab 75 summiert sich der Krankenversicherungsbeitrag in diesem Zeitraum auf 54.800 EUR. Diese hohen Betrag hätten Sie in einem „guten“ Tarif nicht selbst bezahlt!

Keine familienfreundlichen Tarife bei Ottonova

Generell sind die Tarifmerkmale von Ottonova nicht besonders familienfreundlich. Es fehlen z.B.:

Keine Beitragsrückerstattung

Der Tarif von Ottonova sieht keine Beitragsrückerstattung vor. Dieser Punkt ist aus unserer Sicht zwar zu vernachlässigen, dem ein oder anderen ist er aber durchaus wichtig.

Einschränkung bei Privatkliniken

Werden Sie in einer Privatklinik behandelt, erstattet der Tarif lediglich bis maximal 200% der Fallpauschale gemäß Krankenhausentgeltgesetz bzw. maximal 200% der tagesgleichen Pflegesätze nach Bundespflegesatzverordnung. Es ist schwer einzuschätzen, zu wie vielen Privatkliniken Sie Zugang haben, einige dürften aber aus dem Rahmen fallen. Sie müssen daher im Vorfeld eines renommierteren Klinikaufenthalts immer klären, ob dieser Erstattungssatz ausreicht, um hinterher böse Kostenüberraschungen zu vermeiden.

Leistungen für Reha, Anschlussheilbehandlungen und Kuren

Versorgungswerkmitglieder wie Ärzte und Rechtsanwälte und Selbstständige aufgepasst! Die Aufwendungen für Reha, Anschlussheilbehandlungen und Kuren sind auf 5.000 EUR begrenzt – und zwar innerhalb von fünf Versicherungsjahren. Dies ist deutlich zu wenig! Siehe dazu Versorgungswerk und Krankenversicherung – wer zahlt für Anschlussheilbehandlung?

Wie günstig ist die Krankenversicherung von Ottonova?

Hier ein erster Eindruck zum Preis/Leistungsverhältnis von Ottonova im Vergleich zu anderen Anbietern am Markt. Wir messen dabei die Gesamterfüllung aller am Markt verfügbaren Leistungen sowie die Erfüllung der meistgewählten Schwerpunkten unserer Kunden auf Basis der Auswahlkriterien einer „guten“ Krankenversicherung:

Vergleich Private Krankenversicherung  17.04.2023
LevelNine Vergleich PKV (Stand: 17.04.2023)

Im Vergleich zu anderen Anbietern sieht man deutlich, dass die Ottonova zwar teilweise bessere Leistungen bietet, als die GKV. Dennoch schneidet sie von der Leistungserfüllung insgesamt nur mäßig ab. Andere Anbieter sind deutlich leistungsstärker und kaum teurer.

Hierbei ist auch folgendes zu berücksichtigen:

  1. Einen Mehrbeitrag zu anderen Anbietern können Sie zu ca. 80% steuerlich absetzen, damit werden aus einem Beitragsunterschied von 100 EUR nur noch (100 – 100 x 0,8 x 44,31% ohne / 48,09% mit Kirchensteuer) 61,53 EUR
  2. Ein Mehrbeitrag fließt zu ca. 40% in die Alterungsrückstellungen, d.h. 100 EUR Mehrbeitrag belasten Sie letztlich nur mit 60 EUR, da 40 EUR gespart werden.
  3. In Summe bleibt damit von einem Beitragsunterschied von 100 EUR nur noch eine tatsächliche „netto“ Belastung von 21,53 EUR übrig!
  4. Wenn Sie über die Laufzeit des Vertrages alle Leistungen aufsummieren, die einfachere Tarife weniger übernehmen, kippt der Vergleich in der Regel zugunsten eines leistungsstärkeren Tarifs.

Bei einer persönlichen Beratung erstellen für Sie gerne einen individuellen Vergleich. Buchen Sie hierzu einfach einen kostenlosen Beratungstermin.

Wie viele Versicherte hat Ottonova?

Die Ottonova konnte die Zahl ihrer Vollversicherten von 2020 auf 2021 auf etwa 2.890 Vollversicherte steigern. Diese verteilen sich auf insgesamt acht Tarife in der Krankenvollversicherung. Damit ist die Ottonova kleiner als die Krankenversicherung katholischer Priester und auch nur einen Bruchteil so groß wie der ohnehin als klein geltenden Versicherer Concordia.

Deutlich steigern konnte die Ottonova die Anzahl der Zusatzversicherten, jedoch auch nur auf rund 23.000 Personen. Immerhin ist dies fast ein Zuwachs um 100%. Dadurch konnte die Ottonova ihre im Marktdurchschnitt hohe Schadenquote von 84% in 2020 auf rund 77% in 2021 auf ein durchschnittliches Niveau senken. Dies ist ein spannendes Phänomen. Perspektivisch wird diese vermutlich wieder steigen, denn die Neuzugänge haben alle ihre Prämien bezahlt und keine Schadensfälle verursacht, da sie zu Beginn in der Regel noch gesund sind und die Schadensfälle erst später entstehen.

Wie kapitalstark ist Ottonova?

Am 11. Mai 2023 berichtete das Versicherungsjournal über Krankenversicherer und deren Solvenzquoten. Eine Studie von solvencydata.com aus Mai 2023 zeigte, dass sich Ottonova mit einer Solvenzquote von 228,5 am unteren Rand des Rankings bewegt. Der Branchendurchschnitt wurde hingegen mit 510,3 ermittelt und damit mehr als doppelt so hoch. Schwächer waren hier nur die ERGO (DKV), die Freie Arzt- und Medizinkasse der Angehörigen der Berufsfeuerwehr und der Polizei VVaG (FAMK) und die Liga Krankenversicherung katholischer Priester V.V.a.G.

Wer steckt hinter Ottonova?

Die Ottonova wurde 2015 gegründet und ist heute eine Aktiengesellschaft. Die Eigentümerstruktur ist nicht wirklich transparent, da das Unternehmen nicht an der Börse notiert und zumindest in den Konzern- und Jahresabschlüssen keine Informationen darüber zu finden sind. Bekannt ist jedoch, dass die Debeka einen nicht unerheblichen Anteil an der Ottonova hält. Des Weiteren halten einige Venture Capital Unternehmen größere Anteile daran, wie bspw. Holzbrinck Ventures, Tengelmann Ventures, btov, Vorwerk Direct Selling Ventures.

Die Aufgabe von Venture Capital Unternehmen ist nicht, langfristig einen guten Krankenversicherer zu etablieren, sondern ihren Gewinn auf das investierte Kapital zu maximieren.

Das Interesse der Debeka könnte darin liegen, eine schlanke Versicherungs-IT-Infrastruktur aufzubauen und diese perspektivisch vielleicht auch zu übernehmen. Hierfür hat die Debeka der Ottonova weitere rund 18 Mio. EUR an Nachrangdarlehen zur Verfügung gestellt, wie man dem Jahresabschluss 2021 entnehmen kann. Der Kapitalbedarf bei Ottonova scheint jedoch weiterhin hoch zu sein. Im September 2022 sammelte Ottonova noch einmal 32 Millionen Euro von Investoren ein.

Unsere Kunden empfehlen unsere Beratung in über 3.100 Bewertungen. Machen Sie sich den Weg zur Lösung Ihres Anliegens nicht unnötig schwer.

Jetzt kostenlosen Online-Beratungstermin buchen

Arbeitet Ottonova mit Vermittlern?

Die Frage lässt sich einfach beantworten. Dazu reicht ein Blick zu Check24: Ja. Entgegen der anfänglichen Annahme, private Kranken(zusatz)versicherung alleine mit einer schönen Homepage und Investment in SEO und Google Ads an den Mann bringen zu können, hat Ottonova schnell erkannt, dass dies doch nicht so von Erfolg gekrönt ist. Eine private Krankenversicherung ist ein sehr erklärungsbedürftiges Produkt. Daher sind erklärende Vermittler wie z.B. Versicherungsmakler notwendig.

Hierbei hat man sich aber unserer Kenntnis nach bislang nur auf das genannte Vergleichsportal fokussiert. Die Erklärung, weshalb nicht weitere Vertriebsstrukturen erschlossen wurden ist jedoch recht einfach. Würde Ottonova direkt mit Maklern arbeiten, müssten sie dafür Strukturen aufbauen. Diese Strukturen sind nicht unerheblich und lohnen sich nur, wenn im Gegenzug auch genügend Neugeschäft generiert wird. Wie Sie aber oben in der Vergleichsübersicht sehen, schlagen sich etablierte Anbieter deutlich besser, sodass nicht zu erwarten ist, dass viel Neugeschäft über unabhängige Vermittler geniert werden würde und sich diese Investition für Ottonova also nicht lohnt.

Fazit

Für Abenteurer könnte Ottonova auf den ersten Blick ein interessantes Experiment sein. Die Website von Ottonova ist schick. Den Vorstoß, Versicherungsprozesse zu digitalisieren, zu verschlanken und zu optimieren finden wir sehr löblich.

Rechnungen können Sie inzwischen aber bei fast allen Anbietern digital einreichen. Die Online-Kommunikation funktioniert ebenfalls überall mehr oder weniger gut. Auch vom Preis-/Leistungsverhältnis her spricht wenig dafür, sich bei einer so jungen Krankenversicherung wie der Ottonova zu versichern.

Beim Thema Krankenversicherung geht es um Ihr wichtigstes Gut: Ihre Gesundheit! Mit Ihrer Gesundheit sollten Sie nicht experimentieren, sondern auf bewährte Anbieter mit langjähriger Erfahrung setzen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit in 50 Jahren auch noch existieren. Ob ein Konsortium aus Venture Capital-Firmen, das zur Profitmaximierung im Zweifel auf einen Unternehmensverkauf hinarbeitet, diese Sicherheit bietet, wagen wir zu bezweifeln. Gerade dann sind Sie aber in besonderem Maß auf gute Leistungen angewiesen und können den Anbieter gesundheitsbedingt voraussichtlich nicht mehr wechseln. Am Ende landen Sie dann entweder bei einem qualitativ umstrittenen Anbieter wie der Debeka, die keine Erfahrungen mit kleinen Kollektiven hat, oder schlimmstenfalls bei dem Pleiteauffangunternehmen Medicator AG.

Lassen Sie sich besser unabhängig beraten, ob andere Tarife für Sie nicht ein deutlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis bieten. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

KrankenversicherungMehr zum Thema

Diese Inhalte könnten Sie ebenfalls interessieren.

Alle Beiträge ansehen
Arzttarife Private Krankenversicherung

Arzttarife Private Krankenversicherung

Arzttarife Private Krankenversicherung: Ärzte können sich in speziellen Ärztetarifen besonders günstig...
Kritische Defizite Gesetzliche Krankenversicherung

Kritische Defizite Gesetzliche Krankenversicherung

Kritische Defizite Gesetzliche Krankenversicherung: Einige Beispiele für die unzureichende medizinische...