3.900+ Bewertungen | Empfohlen von Finanztip
Jetzt kostenlos beraten lassen!
Suchen Sie hier nach Informationen auf unserer Website.
Unser Tipp: Machen Sie es sich leichter und buchen Sie hier einen kostenlosen Online-Beratungstermin.

Bei größeren Veränderungen im Leben wie Heirat, Geburt oder Immobilienkauf sollten Sie immer zeitnah über einen Erhöhung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. Auch „kleinere“ Veränderungen, wie zum Beispiel eine Gehaltserhöhung, erhöhen Ihren Bedarf an Berufsunfähigkeitsrente.

Bei Abschluss Ihrer BU haben Sie hoffentlich wie allgemein empfohlen Ihr Nettoeinkommen abgesichert. Das Leben geht danach jedoch weiter. Mit steigendem Einkommen, Familiengründung, Hauskauf etc. wächst auch Ihr Absicherungsbedarf gegen Berufsunfähigkeit.

Zur Erhöhung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Ob dies mit oder ohne erneute Risikoprüfung bzw. neuen Gesundheitsfragen möglich ist, hängt von dem Grund der Anpassung und von Ihrem Tarif ab.

Das Wichtigste in Kürze
  • Damit Sie bei Berufsunfähigkeit immer genügend Geld zu haben, müssen Sie die Höhe Ihrer Berufsunfähigkeitsrente kontinuierlich an Ihre Lebenssituation anpassen.

  • Der Abschluss einer neuen, zusätzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung mit normaler Risikoprüfung und Gesundheitsfragen ist immer möglich, wenn Sie noch gesund genug sind und sich Ihr Risiko in Beruf und Freizeit nicht nennenswert erhöht hat.

  • Mit Erhöhungsoptionen bzw. Nachversicherungsgarantien können Sie Ihre Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Risikoprüfung bzw. Gesundheitsprüfung in größeren Schritten anpassen. Wichtig: Fristen beachten! Eine Beitragsdynamik gleicht nur die Inflation aus und ist auf lange Sicht teurer als eine Anpassung über die Nachversicherungsgarantie.

  • Späteres Aufstocken Ihrer Berufsunfähigkeitsrente ist deutlich teurer und dann ggf. gesundheitlich gar nicht mehr möglich.

  • Unsere Expertentipp: Durch Aufteilen der BU auf zwei Verträge bei zwei Anbietern sichern Sie sich mehr Nachversicherungsmöglichkeiten.

Wozu eine Erhöhung der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Ein neuer Job mit höherem Einkommen, höherer Lebensstandard durch gestiegene Kosten oder Kauf einer Immobilie. Die Anlässe zur Anpassung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung sind vielfältig. Gute Berufsunfähigkeitsversicherer bieten Ihnen in Summe knapp 20 verschiedene Ereignisse, um Ihre BU anzupassen. Das bestätigt die Wichtigkeit, die BU-Rentenhöhe regelmäßig zu überprüfen und anzupassen.

Hier die auf unserer Seite Höhe Berufsunfähigkeitsrente im Detail beschriebenen Rechenschritte zur Ermittlung der „richtigen“ Höhe einer Berufsunfähigkeitsrente, damit Sie genügend Geld haben, wenn es Ihnen mal nicht so gut geht.

BU Berufsunfähigkeitsversicherung Höhe Bedarf Berechnung Rechenweg

Unsere Kunden empfehlen unsere Beratung in über 3.900 Bewertungen. Machen Sie sich den Weg zur Lösung Ihres Anliegens nicht unnötig schwer.

Jetzt kostenlosen Online-Beratungstermin buchen

Welche Möglichkeiten gibt es zur Erhöhung einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Versicherer bieten Ihnen je nach Tarif unterschiedliche Möglichkeiten zur Erhöhung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung, nämlich:

1. Erhöhung ohne Gesundheitsprüfung / Risikoprüfung,

2. Erhöhung mit ganz normaler Gesundheitsprüfung / Risikoprüfung und

3. Erhöhung durch Dynamiken.

Was ist der Unterschied zwischen Risikoprüfung und Gesundheitsprüfung?

Unter Risikoprüfung versteht man die Bewertung aller Risiken, die bei Antragstellung geprüft werden. Dazu gehören Gesundheit, ggf. Rauchverhalten, riskante Hobbies und die genauen beruflichen Risiken.

Gesundheitsprüfung ist ein Teil der Risikoprüfung, der sich normalerweise nur auf Gesundheit (inkl. Größe, Gewicht) und Rauchen bezieht. Manche Gesellschaften wie HDI zählen auch riskante Hobbies zur Gesundheitsprüfung.

Bei der Erhöhung einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist es für Kunden am vorteilhaftesten und sichersten, wenn die Gesellschaft vollständig auf die Risikoprüfung verzichtet und nicht nur auf die Gesundheitsprüfung.

Erhöhung Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung / Risikoprüfung

Es gibt vier unterschiedliche Arten der Erhöhung einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Bei einer Erhöhung ohne Gesundheitsprüfung bzw. ohne Risikoprüfung sprechen die Gesellschaften häufig von einer Nachversicherungsgarantie oder Ausbaugarantie.

Erhöhung Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Mit steigendem Alter erhöht sich manchmal der BMI und meistens auch das Risiko von Vorerkrankungen. Fragt der Versicherer bei einer Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente erneut nach dem Gesundheitszustand, kann dies zu Ausschlüssen, höheren Beiträgen oder einer kompletten Ablehnung führen (Bsp: ein verspannter Nacken mit einigen Sitzungen Physiotherapie = Ausschluss Wirbelsäule). Im Versicherungsdeutsch spricht man von „Erschwerungen„. Daher empfehlen wir Versicherer, die umfängliche Möglichkeiten anbieten, die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen.

Erhöhung Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Risikoprüfung

Neben der Gesundheit wird bei der Erhöhung einer Berufsunfähigkeitsversicherung ggf. auch nach weiteren Risiken gefragt. Darunter fallen u.a. Rauchverhalten, Hobbies und Beruf. Ein späterer Zuschlag für ein Hobby wäre sehr ärgerlich. Mit dem Verzicht auf Risikofragen sichern Sie sich auch Ihre bei Vertragsabschluss gültige Berufsgruppe. Bei zukünftigen Erhöhungen haben Sie die Garantie, dass sich Ihr Prämienniveau nur verbessern, aber niemals verschlechtern kann (selbst, wenn Sie zum Minentaucher umschulen😉)

Tipp: Mehr Erhöhungsmöglichkeiten bei Aufteilung der BU

Gleichzeitig kann so bei Bedarf eine Ärztliche Untersuchung vermieden werden. Kombiniert man clever, ist bei Antragstellung eine gesamte Berufsunfähigkeitsrente von bis zu 6.000 EUR ohne ärztliche Untersuchung möglich. Später lässt sich diese BU ohne Risikoprüfung auf 7.000 EUR erhöhen. Lässt die Gesundheit eine ärztliche Untersuchung zu, ergeben sich weitere 2.000 EUR zur Erhöhung auf insgesamt 9.000 EUR mit einer einzigen ärztlichen Untersuchung.

Wann ist eine Erhöhung einer BU-Rente ohne Gesundheitsprüfung / Risikoprüfung möglich?

Eine Erhöhung ohne Gesundheitsprüfung / Risikoprüfung ist meistens zu bestimmen Anlässen möglich. Einige Gesellschaften bieten diese Möglichkeit auch ohne solche Ereignisse an.

Mehr Berufsunfähigkeitsrente zu bestimmten Anlässen / Ereignissen

Einer der wichtigsten Punkte im Vertragswerk einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind die ereignisabhängigen Erhöhungsoptionen ohne erneute Gesundheitsfragen. Als Kunde hat man die Möglichkeit, nach dem Eintritt eines bestimmtes Ereignisses, die Berufsunfähigkeitsrente zu erhöhen. Diese Anpassung erfolgt ohne erneute Gesundheitsfragen. Besser ist es, wenn zusätzlich auf eine erneute Risikoprüfung verzichtet wird. Die Versicherer regeln individuell, wie hoch die Anpassung je nach Ereignis ausfallen darf. Marktüblich sind, je nach Ereignis, Anpassung in 500 EUR, 1.000 EUR oder 1.500 EUR Schritten. Rating – und Rankingagenturen bewerten meist nur die reine Anzahl an Erhöhungsoptionen. Die Bewertung der Qualität und Ausgestaltung gibt es nur mit persönlicher Berater – zum Beispiel bei uns 😃.

Folgende Ereignisse geben meistens ein Recht auf Erhöhung:

Erhöhung zur BU-Anpassung an Bedarf ohne besondere Ereignisse

Eine ausgewählte Anzahl von Versicherern, gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung ganz ohne besonderes Ereignis ohne erneute Gesundheitsfragen zu erhöhen. Bei manchen Gesellschaften ist von einer „Ausbaugarantie“ die Rede.

Diese Option ist fest ins Vertragswerk integriert. Die BU-Rente lässt sich so jederzeit auf eine meist festgelegte Höhe anpassen. Sehr gute Tarife am Markt lassen z.B. eine Erhöhung auf bis zu 2.500 EUR zu, sofern der Versicherte nicht älter als 40 Jahre ist. Je nach Anbieter gibt es jedoch Besonderheiten zu beachten, wie beispielsweise eine Wartezeit ab Vertragsabschluss oder ein Zeitraum zwischen zwei Erhöhungen.

Erhöhung einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit normaler Gesundheitsprüfung und Risikoprüfung

Sofern sich Ihr BU-Bedarf verändert hat und seit Antragsstellung der ersten Berufsunfähigkeitsversicherung keine nennenswerten Vorerkrankungen oder sonstige risikorelevante Parameter hinzugekommen sind, können Sie beliebig viele weitere Verträge abschließen.

Lediglich die finanzielle Angemessenheit nach den sog. „Annahmerichtlinien“ der Gesellschaften muss beachtet werden. In der Regel kann das Nettoeinkommen versichert werden. Der Antrag kann bei dem selben oder einem anderen Anbieter gestellt werden. Ist der damals gewählte Anbieter für Ihre individuelle Situation immer noch die erste Wahl, empfehlen wir, auch den weiteren Abschluss dort zu platzieren. Haben sich wichtige Parameter, z.B. Beruf oder Hobbies, oder das Preis-/Leistungsverhältnis verändert, kann es durchaus sinnvoll sein, eine andere Gesellschaft zu wählen.

Vorbereitung Erhöhung Berufsunfähigkeitsversicherung mit Gesundheitsfragen

Lassen Sie uns zur Prüfung der Erhöhung Ihrer Berufsunfähigkeitsrente mit Gesundheitsprüfung bitte von den unter Schritt 1: Drei wichtige Dokumente zur Vorbereitung + Upload genannten Dokumenten vor allem die folgenden beiden zukommen:

BU-Erhöhung bei älteren Verträgen

Insbesondere bei älteren Verträgen kann es sinnvoll sein, die gesamte Konfiguration noch einmal auf den Prüfstand zu stellen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden, anders als ein guter Rotwein, mit der Zeit nicht besser.

Felix Czekalla

Neuere Tarifwerke bieten deutlich flexiblere Anpassungsmöglichkeiten, kundenfreundlichere Formulierungen in den Bedingungen und teilweise sogar günstigere Beiträge durch bessere Berufsgruppeneinstufungen. Siehe dazu ausführlich unsere Seite BU-Check.

Wann sollte ich meine BU erhöhen? Fristen!

Bei der Erhöhung der Berufsunfähigkeitsversicherung mit und ohne Ereignis gibt es zwei grundsätzliche Fristen zu berücksichtigen:

Einmal die Frist, bis zu der Sie nach Eintritt des Ereignisses die Option „gezogen“ haben müssen. Diese liegt je nach Versicherer und Ereignis zwischen sechs und zwölf Monaten.

Die zweite wichtige Frist ist das maximal mögliche Endalter, bis zu dem Sie die Nachversicherungsgarantie spätestens ausüben können. Hier gibt es je nach Anbieter größere Unterschiede. Nachversicherungsoptionen werden meistens bis zum 45. Lebensjahr angeboten. Die Marktführer bieten eine Anpassung sogar bis zum 50. Lebensjahr an.

Generell gilt: Je länger Sie mit der Anpassung warten, desto teurer wird Ihr Beitrag. Mit jedem Jahr des Abwartens und Älterwerdens steigen die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung um ca. 3%. Siehe dazu ausführlich unsere Seite Berufsunfähigkeitsversicherung – Wann abschließen.

Unsere Kunden empfehlen unsere Beratung in über 3.900 Bewertungen. Machen Sie sich den Weg zur Lösung Ihres Anliegens nicht unnötig schwer.

Jetzt kostenlosen Online-Beratungstermin buchen

BU-Erhöhung durch Dynamiken

Auch die jährliche Beitragsdynamik eignet sich, um die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Risikoprüfung zu erhöhen. Vor allem bei kleineren Gehaltssteigerungen oder als Inflationsausgleich ist es am einfachsten, die Anpassung über die Dynamik vorzunehmen.

Kleine Auffrischung: Bei Antragstellung legen Sie fest, um wie viel Prozent des Vorjahresbeitrag Ihre BU-Rente und der Beitrag angepasst werden soll. Wir empfehlen für die richtige Konfiguration einer Berufsunfähigkeitsversicherung mindestens 5% Beitragsdynamik. Mit einer Beitragsdynamik in kleinen Schritten dauert es deutlich länger, die gewünschte BU-Rente zu erreichen. Jährliche Erhöhungen durch die Beitragsdynamik werden mit dem dann gültigen Alter berechnet und sind auf lange Sicht teurer als Erhöhungen der Berufsunfähigkeitsrente durch Nachversicherungsoptionen. Siehe dazu Dynamik Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wer braucht eine BU-Erhöhung ohne Gesundheitsfragen?

Grundsätzlich ist die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen anzupassen, für jeden von Vorteil. Es gibt aber zwei besonders wichtige Szenarien:

Erhöhung einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Berufsstarter

Hat man als Student einen Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen, liegt die maximale mögliche Berufsunfähigkeitsrente bei 2.000 EUR. Mit dem ersten Beruf steigen für gewöhnlich die Lebenshaltungskosten und damit auch der Berufsunfähigkeitsbedarf. Bei den heutigen Einstiegsgehältern sind 2.000 EUR BU-Rente in der Regel zu wenig, weshalb eine einfache Anpassung besonders wichtig ist. Vor allem die top Anbieter am Markt haben sehr ausgeprägte Möglichkeiten, beim Berufsstart die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen anzupassen. Hervorzuheben ist vor allem ein Anbieter, bei dem zum Berufsstart direkt eine Erhöhung von 2.000 EUR auf bis zu 3.500 EUR BU-Rente möglich ist. Vor allem für Assistenzärzte, Rechtsanwälte oder Ingenieure eine interessante Lösung.

BU Erhöhung bei Erkrankungen

Sind seit Antragsstellung nennenswerte Erkrankungen hinzugekommen, ist die Möglichkeit, die Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsfragen anzupassen, besonders wichtig.

Ein neuer Antrag mit normalen Gesundheitsfragen würde dann entweder abgelehnt oder nur mit einem Risikozuschlag oder Leistungsausschluss für die jeweilige Erkrankung angenommen. Sofern die Erkrankung noch nicht zur Berufsunfähigkeit geführt hat, können Sie Ihre Berufsunfähigkeitsrente noch rechtzeitig ohne erneute Gesundheitsprüfung und Risikoprüfung anpassen. Zusätzlich können und sollten Sie in diesem Fall die Beitragsdynamik nutzen, um Ihre BU-Rente sukzessive zu erhöhen.

Möglichkeiten Erhöhung Berufsunfähigkeitsversicherung bei ausgewählten Anbietern

Die nachfolgende Tabelle soll Ihnen übersichtlich zeigen, unter welchen Voraussetzungen bei guten Anbietern und Marktführerndie Erhöhung der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich ist. Wir haben auch einen weniger guten Anbieter in der Übersicht versteckt.😉

AnbieterEreignisunabhängige OptionEreignisabhängige OptionBerufseinsteigerbonusVerzicht auf RisikoprüfungVerzicht auf GesundheitsprüfungMaximale BU-RenteFrist, um Option auszuübenBU-Rente erhöhbar um…Besonderheiten
Allianz
bis Alter 40

bis Alter 50
3.50012 Monatemax. 1.500 EURkeine Anrechnung der Erhöhungen durch Beitragsdynamik
Alte Leipziger
bis Alter 40

bis Alter 50
3.50012 Monatemax. 1.500 EUR
Baloise
1-5 Versicherungsjahr und zum 11. Versicherungsjahr

bis Alter 51
4.00012 Monatemax. 1000 EURzwischen zwei Ereignissen müssen mindestens 12 Monate liegen
Deutsche Ärzteversicherung (DÄV)
bis Alter 35

bis Alter 50
2.5006 Monatemax. 500 EUR
HDI
bis Alter 40

bis Alter 50
3.000 EUR bzw. 5.000 EUR12 Monate1.000 EUR bzw. 2.000* EUR*wenn bei Antragstellung eine ärztliche Untersuchung durchgeführt wird, kann die monatliche BU-Rente auf bis zu 5.000 EUR erhöht werden
LV 1871✅*
alle drei Jahre um 250 EUR

bis Alter 50
individuell je nach Berufsgruppe, max. 3.700 EUR12 Monate50% der aktuelle BU-Rente*nur 250 EUR und eine Wartezeit von 3 Jahren
Möglichkeiten zur Erhöhung der Berufsunfähigkeitsversicherung bei ausgewählten Anbietern

Wir achten selbstverständlich bereits bei Vertragsabschluss darauf, dass Sie genügend Möglichkeiten zur nachträglichen Anpassung haben.

Finanzielle Grenzen der Erhöhung Berufsunfähigkeitsversicherung

Neben den allgemeinen Höchstgrenzen zur Nachversicherung je Anbieter gibt es auch eine individuell zu berücksichtigende Grenze. Die Berufsunfähigkeitsrente muss immer „finanziell angemessen“ sein. Das bedeutet, dass die gesamte BU-Rente einen gewissen Prozentsatz vom Bruttoeinkommen bzw. das Nettoeinkommen nicht übersteigen darf.

In der Regel sind Erhöhungen ohne Gesundheitsfragen und Neuabschlüsse und Erhöhungen aus Dynamiken, auf das Nettoeinkommen begrenzt. Wenn Sie Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung anpassen möchten, aber unsicher bezüglich der Umsetzung sind, unterstützen wir Sie gerne.

Wann ist eine Erhöhung der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht (mehr) möglich?

Fazit zur Erhöhung einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Nachträgliche Anpassungsmöglichkeiten sind fast genauso wichtig, wie die richtige Auswahl des Anbieters und die passende Konfiguration bei Antragstellung. Verändern sich Ihre Lebensumstände können Sie Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung so flexibel anpassen. Und das ganzu ohne Gesundheits- und Risikoprüfung. Selbst mit Bandscheibenvorfall oder Diabetes sind solche Anpassungen noch möglich.

Erhöhungsmöglichkeiten sollten allerdings nicht dafür genutzt werden, um eine bei Beginn zu niedrig konfigurierte BU später aufzustocken. Nachträgliche Anpassungen sind immer teurer und nicht mehr möglich, falls Sie schon berufsunfähig sind.

  • Kommen Sie bei kleineren und größeren Veränderungen in Ihrem Leben einfach auf uns zu und wir prüfen gemeinsam, auf welche Art Sie Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung am besten erhöhen können.

BerufsunfähigkeitMehr zum Thema

Diese Inhalte könnten Sie ebenfalls interessieren.

Alle Beiträge ansehen
Schwere Krankheiten Vorsorge

Schwere Krankheiten Vorsorge

Eine Schwere Krankheiten Vorsorge (auch: „Dread Disease Versicherung“) hilft sofort bei schweren...
Berufsunfähigkeit

Aufteilung der Berufsunfähigkeitsversicherung auf zwei Gesellschaften

Manche Berater empfehlen generell die Aufteilung der Berufsunfähigkeitsversicherung auf zwei Gesellschaften...